weather-image
19°
×

Sofort-Paket für Flüchtlinge geschnürt

Um Flüchtlingen im Landkreis Hameln-Pyrmont unverzüglich und noch vor der politischen Sommerpause helfen zu können, hat der Kreistag einstimmig ein Sofort-Paket geschnürt. So erhalten die acht Städte und Gemeinden in den Jahren 2015 und 2016 nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von insgesamt 189 000 Euro. Zudem richtet der Landkreis 2,5 Stellen für die Flüchtlingssozialarbeit ein und stellt jährlich 120 000 Euro für Sprachkurse und die Förderung des Ehrenamtes bereit. Landrat Tjark Bartels  sprach von einer "humaitären Verpflichtung" gegenüber Betroffenen, um ihnen eine würdige Behandlung zukommen zu lassen. "Wenn wir es nicht schaffen, dass die Menschen bei uns bleiben, haben wir keine Vorteile. Deshalb ist es wichtig, wie wir uns in der Phase des Ankommens verhalten", begründete er die Eilbedürftigkeit.

veröffentlicht am 07.07.2015 um 18:28 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige