weather-image
19°
Waldorfkindergarten fördert Zwei- bis Dreijährige / Kleine Gruppen und ganz viel Platz

Sofortige Aufnahme in Spielgruppe möglich

Bückeburg (hb/m). Im Waldorfkindergarten an der Obertorstraße 18 gibt es nicht nur einen Kindergarten. In zwei Spielgruppen werden an vier Tagen in der Woche zwei- bis dreijährige Kinder betreut. Die Betreuerinnen Tara Hartmann und Susanne Handt kümmern sich montags und mittwochs, jeweils von 8.30 bis 11 Uhr, und die Betreuerinnen Andrea Rau und KerstinSobiech dienstags und donnerstags, jeweils von 8.30 bis 11 Uhr, um die Kleinen.

veröffentlicht am 08.09.2008 um 00:00 Uhr

Ein Einstieg ist ab sofort möglich. Die Kosten belaufen sich auf 50 Euro im Monat. Das Kind muss mindestens zwei Jahre alt sein. Es werden maximal zehn Kinder pro Gruppe aufgenommen, um eine individuelle Förderung und Betreuung gewährleisten zu können. Diese "Kuschel-Atmosphäre" ist den Verantwortlichen im Waldorfkindergarten sehr wichtig. Es gibt viel Platz in den großen Räumlichkeiten an der Obertorstraße. "Wir wollen den Kindern Sicherheit geben und sie gut auf die Kindergarten-Zeit vorbereiten", so die Leiterin Marina Gatzemeier. Die Jungen und Mädchen, die dann in den hauseigenen Kindergarten wechseln, benötigen keine Eingewöhnungszeit mehr; denn sie kennen bereits das Haus und das Personal. Gemeinsam wird mit den Kindern ein Frühstück ("mit Bio-Qualität") eingenommen. Die Kinder der Spielgruppen können nicht nur die großen Räumlichkeiten an der Obertorstraße, sondern vor allem den großen Garten zum Spielen nutzen. Hier gibt es Schaukel, Klettergerüst und einen großen Sandkasten. Der nächste Info-Nachmittag findet am Montag, 27. Oktober, von 17 bis 19 Uhr statt. Auskünfte über die Spielgruppen und den Kindergarten gibt es im Waldorfkindergarten an der Obertorstraße 18 oder telefonisch in der Zeit von 8.30 bis 11 Uhr unter (0 57 22) 28 69 39 und (0 57 22) 63 76.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare