weather-image
17°
Leerstand im "Galerie Café" beendet: Janett Franke setzt auf erlesene Produkte und exquisiten Service

Sofort heißt das Motto: "Fürstlich verwöhnen!"

Luhden (tw). Nach nur kurzzeitigem Leerstand ist das "Galerie Café" am Luhdener Lindenbrink jetzt wieder in festen Händen: Besagte Hände gehören der Familie Janett Franke, die das Objekt von dem Kleinenbremer Investor Günter Korte gepachtet hat. Janett Franke, die in Obernkirchen geboren wurde und in Rolfshagen wohnt, ist gelernte Kauffrau. Unter ihrer Regie firmiert die Adresse als "Das besondere Landcafé" - und zwar sieben Tage die Woche, ohne Ruhetag.

veröffentlicht am 12.11.2008 um 00:00 Uhr

0000505390.jpg

"Besonders" ist an dem zwar mit mehr Blumen ausstaffierten, aber im Inneren weitestgehend unveränderten Galerie Café eine ganze Menge: Zum einen hat die Familie Franke nahezu die gesamte Palette der exklusiven "Fürst Schaumburg-Produkte" im Angebot; Sekt, Wein, Brand, Schokolade und und und ... Zum anderen versteht sich das Café - trotz kleiner Preise - als eines des gehobenen Anspruchs.So wird zu jedem Kaffee "wie sich das gehört" immer auch ein Glas Wasser gereicht, wird der Milchschaum des Latte macchiatos selbst geschlagen, werden die gleichfalls selbst gebackenen Torten im Wortsinn "natürlich" ohne Konservierungsstoffe hergestellt. Die umfangreiche Getränke- und Speisekarte umfasst sechs Mal Frühstück - von der Variante "Klein" für 4,50 Euro bis zur Variante "Gourmet" für 10,50 Euro. Hinzu kommen sage und schreibe 23 Kaffee-Spezialitäten, darunter die österreichisch/italienischen Fiaker, Ciccolata und Kaisermelange. Die diversen Tees stammen von dem Produzenten "Gschwender" aus Meckenheim, im November 2008 mit dem Darjeeling Jungpana und Darjeeling Green Okayti Testsieger bei Ökotees. Das Angebot an Spirituosen und Alkoholfreiem ist nicht weniger ausgesucht. Darüber hinaus erwarten die Gäste des Galerie Cafés ein rundes Dutzend Suppen - jeweils für wohltuende 2,90 Euro. Salate und Baguettes runden das Angebot ab. Last, but not least nicht vergessen werden dürfen die Torten, die - vorbestellt - im Transportkarton auch außer Haus abgegeben werden. EinEinmannbetrieb aus Minden liefert dem Galerie Café hochwertige Pralinees aus Belgien. Kredenzt werden die Gaumenfreuden von einem vierköpfigen Team, zu dem neben Janett Franke drei Mitarbeiterinnen aus Rinteln, Luhden und Ahnen gehören, die im Galerie Café fest angestellt sind und Vollzeit arbeiten. Für das "Galerie" im Namen des Cafés steht derzeit eine Ausstellung mit etwa zwölf Natur- und Landschaftsaquarellen der Malerin Christa Kirchhoff aus Obernkirchen. Christel Krauses "Kleine Kreativwerkstatt" wird am Samstag, 22. und Sonntag, 23. November, von 10 bis 18 Uhr eine Adventsausstellung bestreiten, bei der individuelle Geschenkideen im Mittelpunkt stehen: Gestecke, Sträuße und Tischdekorationen für jeden Anlass. Gestaltet ausschließlich mit Materialien aus dem "Garten de Natur". Ansonsten plant die Pächterfamilie, die Ausstellungen etwa alle sechs Wochen zu wechseln. Dass es durchaus eine Zeit lang dauern kann, ehe das Etablissement am Lindenbrink eine "schwarze Null" schreibt, ist der Familie völlig klar und auch so einkalkuliert. Für sie ist der Dienst am Gast nach eigenen Worten eher eine Art Hobby. Übrigens: Das "Galerie Café" nimmt gern auch Anmeldungen für geschlossene Gesellschaften wie Geburtstags- und Weihnachtsfeiern entgegen; es bietet in seinen Innenräumen Platz für bis zu 40 Gäste. Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr. Tel.: (0 57 22) 90 77 77, Fax (0 57 22) 9 12 98 20.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare