weather-image
23°
×

Das etwas andere Hallenturnier der E-Jugendspielgemeinschaft

Soccerweekend in Reher

Reher/Groß Berkel. In der Sporthalle Groß Berkel fand jetzt ein Fußballturnier für F- und E-Jugendteams statt. Schon beim ersten Turnier musste der Spielplan umgeschrieben werden. Zwei F-Jugendteams waren nicht erschienen und so wurde das große TSG Emmerthal Team einfach in zwei kleinere Mannschaften aufgeteilt. Dies hatte natürlich auch den Vorteil, dass alle Kids genügend Einsatzzeit bekamen.

veröffentlicht am 27.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

Die F-Kids hatten schon am vergangenen Wochenende den ersten HKM-Einsatz, so konnten die Teams noch einige Änderungen in der Aufstellung vornehmen, um so die besten 6 für die 2. HKM-Runde rauszufinden. Trotz aller Umstellungen zeigten die 2007er Emmerthaler, dass sie nicht umsonst in der vergangenen HKM mit der G die Gewinner waren. So gewann das Team Emmerthal 1 auch beim Soccerweekend, gefolgt von der JSG Rohden, TSC Fischbeck, Emmerthal 2 und dem TC Hameln.

Auch beim Turnier der 2006er erschien eine Mannschaft nicht. Dieses Problem wurde durch Verlängerung der Spielzeit gelöst. Dass die älteren F-Kinder schon länger gegen den Ball treten, zeigte sich auf dem Hallenparkett. Gelungene Spielzüge, tolle Tore, aber auch tolle Torwartparaden lösten wahre Begeisterungsstürme bei den mitgereisten Eltern und Fans aus. Insgesamt 18-mal durften die „roten Teufelchen“ aus Hilligsfeld jubeln. Nach „Sweet home Alabama“ und „Flieger grüß mir die Sonne“ wurde auf der Tribüne, dank DJ Felix, abgetanzt. „Wenn sie nächstes Jahr wieder beim Soccerweekemd zu Gast sind“, so Rehers Turnierleiter Michael Evers mit einem Augenzwinkern, „wollen die TBH-Mamas zeigen, dass sie auch als Chearleader eine gute Figur machen.“ Am Sonntag hatten die E-Jugendlichen ihren großen Tag. Viele Teams hatten am Samstag noch auf dem grünen Rasen um Punkte gekämpft und so war es für alle das erste Turnier in der Halle. Mit 14 Toren und 12:0 Punkten dominierte der SC Rinteln das Turnier. Auf dem 2. Platz folgte das Team aus Boderwerder, gefolgt vom FC Springe, dem Gastgeber JSG Reher und der JSG Börry, auch hier war ein Team nicht erschienen.

Beim letzten Turnier des Wochenendes zeigten die „starken“ E-Teams ihr Können. Hier fielen nur insgesamt 29 Tore in einem sehr ausgeglichenen Starterfeld. Hier gab es tolle Kombinationen und sehenswerte Tore. Am Ende setzte sich die JSG Halvestorf-TC Hameln, gespickt mit vielen Kreisauswahlspielern mit drei Siegen, zwei Unendschieden mit 12 : 1, das einzige Gegentor erzielte der Hilligsfelder Liam Carlos, durch. „Wir hatten im Softwareprogramm ,Felix‘ ein Problem, durch die Hilfsdatei ,Koala‘ sind hier nun die richtigen Platzierungen“: 1. Halvestorf, 2. Niedernwöhren, 3. SC Hemmingen, 4. TB Hilligsfeld, 5. JSG Reher, 6. Extertal. Eine Tombola rundet das Turnier ab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige