weather-image

Snai un Reklame!

WI KÖRT PLATT

veröffentlicht am 11.12.2009 um 12:35 Uhr
aktualisiert am 16.12.2010 um 15:32 Uhr

Snai: Schnee schiuben: schieben

paraat: bereit

resten: ausruhen

spittäsch: spöttisch daue: taute

Dalslag: Tiefschlag

negesten: nächsten Fiffi Voss vertellt

Was doch seo’n betjen freuh, düsse Winteranfang. Seo veel Snai harren wi al lange nich mehr Ende November, iusen Windmaant. Ook Anfang Dezember, düssen Christmaant, snaie et duller as dei vorichten Jahrende. Na jaa, man mott et nöhmen, as et kümmt. Aber von’n veelen Snaischüppen un -schiuben harre ek et denn ook bannig in’n Rügge.

Miene Ehegeliebte smeere mek denn ook glieks mee Peersalbe un düssen anneren Duibelstuig Finalgon ein. Alseo teoierst make mek jaa düsse Freuhsport Vergneugen. Aber et diuere nich lange, denn harren Naabers un Frünne iut’n Dörpe jede Menge geote Ratsläge for mek paraat: „Heste getze en nieen Beruf: Schieber?“ reip mek Henner iut sienen Vehikel teo. Sien Naaber grinse dateo un gönne mek en Gedicht: „Morgenstund hat Schnee im Mund, aber Schippen hält gesund!“ „Most dek aberst twischendör ook maal resten!“ reip de drütte.

…Un seo’n anneren Kleokschieter säe spittäsch: „Lat’n doch liggen, et weert ook balle we’er wärmer!“ Suihste woll, geote Ratsläge harren se alle teohaupe, aber an’t Helpen dachte kein einen!

An’n Sünnabent inner vorichten Weeken daue et denn doch un ek mott seggen, düt was mek denn ook ganz recht. As ek an düssen Morjen miene Treppen vor’n Hiuse runner stolpere, hen teo’n Breifkasten, da kreig ek doch balle en Dalslag: De was proppevull un an’n Sünndagmorjen ook, we’er randvull mee Reklamebläern. Ek word neiplichtern un hebbe se tellt, dei Annoncen: Glöffstet oder glöffstet nich, et wören 328 Seiten vull! Tja, ek hebbe se wahrhaftig etellt un düt dicke Bündel liggt vandage noch in miene Stoben, seo as Beweismittel! Denn von düsse Reklameflut vertelle ek negesten Dondersdag mienen Frünnen inner Kaffeerunde.

Nu frage ek jök alle teohaupe, wat schall’n denn davon denken, seo kort vor Wiehnachten, düssen Fest „voller Ruhe und Besinnung auf das Wesentliche im Leben“ hett mek maal seo’n kleoken Minschen vertellt!? Aberst hault stopp, einen Satz fund ek noch in düssen Reklamehucken, de passe direktemang for mek un den hebbe ek glieks miener Ehegeliebten liut voreläsen: „Laßt uns froh und sparsam sein!“ – Tja, nu kann ek we’er in Riuhe slapen un Wiehnachten kann komen!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt