weather-image
27°
Marcel Klupsch und Sophia Weber sind die erfolgreichsten Fahrradexperten

Slalom, Kreisel und Spurbrett auf dem Weg zur Stadtmeisterschaft bewältigt

Bückeburg. Die Bückeburger Meister auf zwei Rädern sind ermittelt: Nachdem in 16 Einzelfahrradturnieren mit insgesamt 910 Jungen und Mädchen an den Bückeburger Schulen und an den Grundschulen Heeßen, Lauenhagen und Niedernwöhren in den Klassen drei bis sechs die Pflichtläufe ausgerichtet worden waren, lud der Bückeburger Motorclub im ADAC (MCB) nun zur ersten Kür. Am Wochenende fand auf dem Gelände der Grundschule "Am Harrl" ei n Endlauf statt.

veröffentlicht am 02.07.2008 um 00:00 Uhr

Siegerehrung (fast) wie in der Formel 1: Aus den Sprudelflaschen

In drei Altersklassen (I: Jahrgänge 1999 und 2000; II: Jahrgänge 1997 und 1998 und III: Jahrgänge 1993 bis 1996) wurden die Jahrgangssieger ermittelt. Insgesamt traten 98 Kinder und Jugendliche an, um auf dem Parcours ihr Bestes zu geben. Acht Aufgaben waren auf dem Fahrrad zu bewältigen: Vom Start anfahren, Spurbrett, Kreisel, Achter, Schrägbrett, Spurwechsel, Slalom und Bremstest mit Zielvorgabe. Außerdem wurde zwischen dem Beginn des Slaloms und dem Ziel die Zeit gestoppt, die nur bei Punktgleichheit über die Platzierung entschied. Hier die Erstplatzierten der einzelnen Jahrgänge: Mädchen I: 1. Nele Käber (7 Fehlerpunkte), 2. Annika Koch (8), 3. Nele Tackenberg (9). Mädchen II: 1. Sophia Weber (0 Fehlerpunkte), 2. Alina Puderbach (1), 3. Lea Kolata (3). Mädchen III: 1. Marina Weizenkorn (3 Fehlerpunkte), 2. Daniela Nonnenberg (5), 3. Laura Hofman (5). Jungen I: 1. Yannick Bringmanm (10 Fehlerpunkte), 2. Tobias Riske (11), 3. Jan-Alexander Baron von Tiesenhausen (13). Jungen II: 1. Manuel Gottlieb (3 Fehlerpunkte), 2. Jonas Wilharm (3), 3. Hans-Helmut Ellerbeck (3). Jungen III: 1. Marcel Klupsch (0 Fehlerpunkte), 2. Luke Schubert (1), 3. Leon Hirsch (3). Der stellvertretende Bürgermeister Peter Kohlmann zeichnete gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden des Motorclubs Karsten Martens die Sieger mit Pokalplatten aus. Die Gesamtsieger, die sich nun "Stadtmeister 2008" oder "Stadtmeisterin 2008" nennen dürfen, erhielten außerdem Pokale. Dieser Titel ging bei den Jungen an Marcel Klupsch und bei den Mädchen an Sophia Weber. Höhepunkt für die Kinder war die Siegerehrung auf dem Treppchen nach dem Vorbild der Formel 1 mit spritzenden Flaschen, die natürlich nicht mit Champagner, sondern mit Mineralwasser mit viel Kohlensäure gefüllt waren. "Die Besten aus jeder Altersklasse werden zum ADAC-Gau-Zwischenturnier am 13. September nach Burgdorf eingeladen," erklärte Gerd Schubert, der Stadtmeisterschafts-Turnierleiter des MCB. Der Verein könne bis zu 33 Teilnehmer melden. Die übrigen neun Plätze würden mit den besten Fünft-, Sechst- oder sogar Siebtplatzierten aufgefüllt. Treffen werden sich die eingeladenen Jungen und Mädchen am Sonnabend, 13. September, um 7.30 Uhr auf dem Markplatz, um gemeinsam mit dem vom Club gecharterten Bus nach Burgdorf zu fahren. Wiederum die besten drei Fahrerinnen und Fahrer jeder Altersklasse qualifizieren sich in Burgdorf für das am 11. Oktober in Hannover (Sporthalle der Bereitschaftspolizei) stattfindende ADAC-Landesturnier Niedersachsen/Sachsen-Anhalt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare