weather-image
Schnell eine "wasserdichte" Planung angestrebt

Skaterbahn wird auf dem Bolzplatz gebaut

Bückeburg (rc). Die Skaterbahn wird auf dem alten Bolzplatz hinter der Umgehungsstraße an der Petzer Straße gebaut. Die Prüfung aller anderen ins Auge gefassten Standorte - wie etwa auf dem Gelände des ehemaligen britischen Einkaufszentrums an der Fürst-Ernst-Straße - hat ergeben, dass sie für den Bau einer solchen Anlage nicht geeignet sind.

veröffentlicht am 14.06.2006 um 00:00 Uhr

Einen entsprechenden Sachstandsbericht gab Bürgermeister Reiner Brombach im Verwaltungsausschuss (VA) am Montagabend, der über das weitere Vorgehen der Verwaltung informiert wurde. Danach soll "schnellstmöglich" eine "wasserdichte Planung" erarbeitet werden, wie das Vorhaben mit den im Haushalt verankerten 20 000 Euro realisiert werden kann. Außerdem sollen schnellstmöglich Gespräche mit denen geführt werden, die seinerzeit zugesagt hatten, mit Eigenleistungen und der Suche nach Sponsoren tatkräftig dabei oder behilflich zu sein. In vorherigen Sitzungen - etwa des Bauausschusses - war mehrfach darauf hingewiesen worden, dass für die veranschlagte Summe nur schwerlich eine Skaterbahn samt einer asphaltierten Fläche geschaffen werden könne. Brombach bezeichnete die Standortentscheidung im Verwaltungsausschuss als "gut". Der Bürgermeister mit Nachdruck: "Nun müssen wir uns umgehend an die Realisierung machen."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare