weather-image
14°
×

„Ballsportgemeinschaft Wesertal Hameln e.V.“ mit Jahr zufrieden

Sitz im Vereinsregister geändert

Hameln (sbr). Da der heimische Energieversorger E.ON Westfalen Weser AG seinen Firmensitz verlegt hat und das ehemalige Verwaltungsgebäude in der Hamelner Bahnhofstraße zum Verkauf steht, musste nun auch die „Ballsportgemeinschaft Wesertal Hameln e.V.“ ihren Sitz im Vereinsregister ändern. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des rund 500 Sportler starken Vereins für eine Sitzverlegung in den Heinrich-Schoormann Weg 27 (Ferdinand-Walter Sportheim) in Hameln aus.

veröffentlicht am 07.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 22:41 Uhr

In seinem Bericht über die abgeschlossene Saison ging der Vorsitzende Martin Brutscheck jun. unter anderem auf die außerordentliche Mitgliedschaft der BSG beim Sportbund auf Kreis- und Landesebene ein. Der Leiter des Sports, Gerhard Brutscheck, zog eine positive Bilanz in Hinblick auf das in Hameln durchgeführte Interargem-Turnier.

Die Spartenleiter Andreas Scheeler, Helga, Paul und Michael Runow, Renate Kinast, Bernd Wedermeyer, Bernhard Heinrichs, Günter Hundertmark und Dieter Kayser gaben anschließend einen Einblick in die sportlichen Aktivitäten und Leistungen in den einzelnen Kategorien Drachenboot, Fußball, Kegeln Damen und Herren, Schießen, Tennis, Tischtennis, Laufen, Rückenschule und Wandern.

Zum Sportler des Jahres wurde Gustav Krusch für sein Engagement im Schießen und Kegeln gekürt. Bereits seit 25 Jahren Mitglied in der Ballsportgemeinschaft sind Ralf Gertz, Kurt-Dieter Hackmann, Lothar Wycik sowie Werner und Ute Neumann. Für 40-jährige BSG-Mitgleidschaft wurden Uschi Langer, Friedel Schlichting, Horst Simma, Fridel Sutmar, Günter Voigt und Karl-Heinz Willeke geehrt.

Höhepunkte der laufenden Saison sind das Drachenboot-Kennenlernen am 17. April, das Interargem-Turnier in Bielefeld am 29. Mai, das Familienfest mit Basar Mitte Juni sowie das Oktoberfest am 2. Oktober.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige