weather-image
20°
×

Ortsbrandmeisterwahl nicht anerkannt / Arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr Amelgatzen

Sind Neuwahlen erforderlich?

AMELGATZEN. Zur 96. Hauptversammlung der Stützpunktwehr Amelgatzen begrüßte Ortsbrandmeister Renee Mitschke Karl-Heinz Brockmann, den Gemeindebrandmeister sowie den Ehrenortsbrandmeister Wolfgang Diestel. Vertreter der Gemeindeverwaltung sowie des Ortsrates übermittelten bereits im Vorfeld die besten Wünsche und Grüße.

veröffentlicht am 24.02.2020 um 10:25 Uhr

Der Gemeindebrandmeister bedankte sich bei den Kameraden für ihren Einsatz und gab einen kleinen Rückblick über 2019. Die Wehr mit ihren 35 aktiven Kameraden absolvierte 239 Dienste und leisteten dabei 4500 Arbeitsstunden, wurde 35 Mal zu Brand-, Atemschutzüberwachungs- und Hilfeleistungseinsätzen alarmiert. Sie nahm darüber hinaus an Lehrgängen auf Landes-, Kreis- und Gemeindeebene teil. Die Teilnahme am 1. Zug der Kreisfeuerbereitschaft Ost war ebenfalls Bestandteil des Jahres. Im weiteren Verlauf des Tätigkeitsberichtes erläuterte Ortsbrandmeister Mitschke einige einzelne Einsätze und bedankte sich bei seinen Kameraden für die gute Zusammenarbeit. „Auch letztes Jahr waren wir froh, ein entsprechend geländegängiges Tanklöschfahrzeug zu besitzen, da sonst der Waldbrand oberhalb von Amelgatzen unter Umständen um einiges schlimmer ausgefallen wäre, da kein anderes Fahrzeug bis dorthin hätte vordringen können“, erläutere er weiter. Die im September durchgeführte Ortsbrandmeisterwahl, in der Renee Mitschke einstimmig nach 12 Jahren an der Spitze wiedergewählt wurde, ist durch die Verwaltung im Dezember zum Entsetzen aller Anwesenden nicht akzeptiert worden. Gründe dafür seien zeitliche Regularien, die eine Abweichung aufweisen würden und somit die Wahl nicht rechtmäßig wäre. Er zeigte sich sehr enttäuscht darüber, auch in Hinblick auf die geplante Schließung der Wehr für 2023 aufgrund der Fusion. Ob er sich innerhalb des Jahres erneut zur Wahl aufstellen lassen wird, ließ Mitschke offen.

Die Ehrungen und Beförderungen sollten aber dadurcch nicht zu kurz kommen und so konnten sich folgende Kameraden über Ehrungen und Beförderungen freuen: Ehrenortsbrandmeister Wolfgang Diestel sowie Feuerwehrmann Hartmut Mitschke wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Der Kamerad Tobias Henjes wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann, Christian Grillemeier zum Hauptfeuerwehrmann, die Kameraden Damion Morris, Nick Albrecht zum Oberfeuerwehrmann und Finn Querbach sowie Lukas Wolff zum Feuerwehrmann befördert. Die Kameraden Noel Standke sowie Justin Gens konnten als neue Mitglieder der Wehr begrüßt werden und der Ortsbrandmeister bedankte sich bei ihnen für die Bereitschaft in Zukunft die Wehr nach Kräften zu unterstützen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt