weather-image
17°

Sind Hexen immer böse?

Harry, Ron und Hermine zaubern wieder. „ Die Heiligtümer des Todes“ ist in den Kinos angelaufen – ein Film rund um Hogwarts, Schüler mit magischen Kräften und Hexen. Früher, im Mittelalter, hat man sich wirklich vor Hexen gefürchtet. Und man hat sie sogar gejagt. „Hexenverfolgung“ wird das genannt. Wirklich zaubern wie in den Harry-Potter-Filmen konnten die Hexen von damals nicht. Aber genau das wurde ihnen vorgeworfen.

veröffentlicht am 18.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 20.01.2011 um 12:43 Uhr

270_008_4406441_hm404_1911.jpg

Harry, Ron und Hermine zaubern wieder. „ Die Heiligtümer des Todes“ ist in den Kinos angelaufen – ein Film rund um Hogwarts, Schüler mit magischen Kräften und Hexen. Früher, im Mittelalter, hat man sich wirklich vor Hexen gefürchtet. Und man hat sie sogar gejagt. „Hexenverfolgung“ wird das genannt. Wirklich zaubern wie in den Harry-Potter-Filmen konnten die Hexen von damals nicht. Aber genau das wurde ihnen vorgeworfen. Hexen wurden gefangen genommen und zum Tode verurteilt. Meistens wurden sie auf einem sogenannten Scheiterhaufen verbrannt. Aber was genau machte denn jemanden zu einer Hexe? Je „hässlicher“ jemand zum Beispiel war, desto wahrscheinlicher war es, als Hexe beschuldigt zu werden. Oder wenn ein Kind kurz nach der Geburt starb, wurden oft die Hebammen beschuldigt, die Neugeborenen verhext zu haben. Damals glaubten die Menschen sogar, dass Hexen dafür verantwortlich waren, wenn es kurz vor der Ernte ein Unwetter gab. Hexen sollen Kühe und anderes Nutzvieh verzaubert haben, verdarben Essen und stahlen Vorräte. Somit hatte eine Hexe etwas Böses an sich. In den Augen anderer war sie ein gieriges Wesen, was niemandem Gutes tun würde. Oft wurde die Hexen-Beschreibung aber so verallgemeinert, dass sie auf ziemlich viele Menschen passte. Vielen Unschuldigen wurde vorgeworfen, dass sie Hexen seien. Geschichtsexperten sagen, dass in Europa 50 000 Frauen und Männer Opfer von Hexenjagden wurden. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts war es dann vorbei mit der Hexenverfolgung. Seitdem können sich die Menschen Naturkatastrophen oder schlimme Krankheiten anders erklären. Wissenschaftler konnten zu dieser Zeit nämlich nachweisen, dass die Hexen daran nicht schuld gewesen sein können. Heute gibt es Hexen nur noch im Film – oder beim Karneval. Unser Bild von Hexen hat sich verändert: Sie sind nicht immer nur böse, sondern können auch ganz schön nett und freundlich sein. rf

Ein beliebtes Karnevalskostüm: die Hexe (Bild oben). Im Mittelalter aber wurden Hexen sogar verfolgt und verbrannt.

270_008_4406440_hm403_1911.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare