weather-image
27°
Der Oma sei dank: Matthias Sagorski wird nun Schlagerstar

"Simply Dry"-Sänger siegt bei Sommerfest der Volksmusik

Bad Nenndorf (rwe). Die Nenndorfer Musikgruppe "Simply Dry" hat allen Grund, stolz zu sein. Ihr Sänger Matthias Sagorski hat vor den Augen von mehr als fünf Millionen Fernsehzuschauern den Castingwettbewerb in der Show "Sommerfest der Volksmusik" gewonnen. Erster Gratulant: TV-Entertainer Florian Silbereisen. Denn der moderierte für den Mitteldeutschen Rundfunk die Samstagabend-Show. Der Gewinn: ein Plattenvertrag für Sagorski.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 07:40 Uhr

Willkommen in der EMI-Familie: Matthias Sagorski reckt den gewon

Der Mindener singt seit gut eineinhalb Jahren in der von Schlagzeuger Costa Pantasidis gegründeten Band. Sagorskis Oma hatte im April das "Frühlingsfest der Volksmusik" gesehen, in der für den Wettbewerb geworben wurde. Sie rief ihren Enkel an und informierte ihn darüber, dass die TV-Macher zusammen mit der Plattenfirma EMI einen Schlagersänger suchten. Der gelernte Heizungsbauer, der seit sechs Jahren Profi im Musikgeschäft ist und mittlerweile in Minden ein eigenes Studio hat, schickte ein Gesangs-Demo hin und wurde prompt eingeladen. Zusammen mit fast 50 Freunden und Fans machte er sich auf den Weg zum Live-Auftritt in Magdeburg. Drei Sänger präsentierten dort das Lied "Mi Canto de Amor" (Mein Liebeslied), und der 25-jährige Künstler ließ den Mittbewerbern keine Chance. Mit 56 Prozent kürte das Publikum ihn zum Sieger vor Thomas Reicher aus Dresden (32 Prozent) und Rene Ursinus aus den Niederlanden (16 Prozent). Groß auskosten konnte er den Erfolg aber nicht. Schon tags drauf begann die Arbeit. Von der Show ging es am Sonntag direkt zum nächsten TV-Auftritt bei Stefan Mross im Europapark Rust, danach weiter nach München ins Studio zu den ersten Aufnahmen für das Album. Dort arbeiteten schon David Hasselhoff und Michelle. Sagorski, der mit "Simply Dry" eher für Pop und Rock steht, kann mit seiner Rolle gut leben. Mit Volksmusik hätten die Songs nichts zu tun. Er beschreibt sie als Schlager mit einem "leichten Latino-Touch". Die meisten Stücke sind bereits geschrieben, nun teste er mit EMI-Produzent Andreas Bartels, welche davon am besten zu seinem Typ und zu seiner Stimme passen. Gut drei Monate lang ist er jede Woche zwei Tage unten. Gegen eine Karriere als Schlagerstar hat er nichts einzuwenden. So ein Vertrag sei eine "Supersache und ein Traum" für einen Sänger wie ihn. Allerdings will er sich auch weiter Zeit für "Simply Dry" nehmen. Vielleicht könne er die Kollegen für größere Auftritte sogar als Begleitband mitnehmen, hofft Sagorski.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare