weather-image
10°
×

SV Engern im Top-Spiel der Woche gegen den TSV Liekwegen

Simon Whalley als Libero und zwei Abräumer im defensiven Mittelfeld

Kreisliga (seb). Nur ungern erinnert sich der SV Engern an das Hinspiel beim TSV Liekwegen zurück. Mit 2:7 wurde der SVE vom Tabellenvierten abgeschossen. Im Top-Spiel der Woche peilt die Schneider-Truppe nun die Revanche an.

veröffentlicht am 07.03.2008 um 00:00 Uhr

SVE-Coach Peter Schneider war vom Auftritt seiner Elf in Deckbergen total enttäuscht: "Wir haben jeglichen Einsatzwillen vermissen lassen. Eine Drehung um 180 Grad gegenüber zur Leistung gegen die Bückeburger Reserve. Mit diesem Engagement gewinnen wir kein Spiel mehr." Und nun kommt mit dem TSV Liekwegen das Team der Stunde. Die Fuchs-Truppe landete zuletzt sechs Siege infolge und verfügt über den torhungrigsten Angriff der Liga. Dementsprechend defensiver wird Schneider seine Elf aufstellen. Für den gesperrten Dennis Karg wird Simon Whalley die Libero-Position bekleiden. Zudem setzt der erfahrene Coach im Mittelfeld auf zwei Sechser. "Mit den Engerschen Tugenden Kampfkraft und Einsatzwille wollen wir für eine Überraschung sorgen", fordert Schneider. Liekwegens Trainer Frank Fuchs tritt vor dem Spiel beim Tabellenzehnten auf die Euphoriebremse: "Das wird kein Zuckerschlecken. Der SV Engern ist auf eigenem Platz extrem gefährlich. Zudem wollen sie sich für die Hinspielklatsche bestimmt rehabilitieren. Wir müssen an unsere Leistungsgrenze gehen, um einen weiteren Dreier einfahren zu können." Ausrutscher darf sich das Überraschungsteam nicht erlauben, denn die Vizemeisterschaft ist im Bereich des Möglichen. Der TSV liegt sieben Zähler hinter dem aktuellen Tabellenzweiten aus Exten zurück, hat allerdings drei Spiele weniger als die Eintracht absolviert. Bei optimaler Punkteausbeute wäre bereits der zweite Rang unter Dach und Fach. "Wir müssen hinten wenig zulassen, denn auf unsere Angriffspower ist in dieser Serie Verlass. Wir machen immer unser Tor", weiß Fuchs.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt