weather-image
×

SC Deckbergen-Schaumburg beim MTV Rehren A.R.

Sieker kündigt Umstellungen an

Kreisliga (seb). Der MTV Rehren A.R. empfängt den SC Deckbergen-Schaumburg und will seinen Heimnimbus wahren.

veröffentlicht am 15.08.2008 um 00:00 Uhr

Im Spiel gegen den SV Obernkirchen sah MTV- Trainer Walter Söchting das wahre Gesicht seiner Elf. "Da war Feuer drin, das Team hat mit Einsatz und Biss gespielt und verdient 5:3 gewonnen. Zwei Tage zuvor bei der Pleite in Sülbeck fand die Elf nicht zur richtigen Einstellung. Da waren einige Herren nicht ganz fit, der Abend vorher wohl zu hart", erklärt Söchting. Auch die Umstellungen gegen den SVO, Philipp Winkler im Sturm, Ralf Hardekopf im Mittelfeld als Ideengeber, fruchteten. "Das Spiel gegen den SC wird eine enge Kiste, die Gäste sind stark. Wir dürfen nicht abheben, jedes Spiel ist neu", meint Söchting, der aus dem Vollen schöpfen kann. Die Gäste müssen noch die böse 0:5-Auftaktschlappe gegen den TSV Eintracht Exten verdauen. "Wir haben bis zum 0:2 guten Fußball gezeigt, viele Chancen erspielt, aber wie so oft, die Tore nicht gemacht", analysiert Trainer Wilhelm Sieker. Drei Gegentore seien Geschenke seiner Spieler gewesen, so Sieker weiter. Es werde einige Veränderungen in der Aufstellung geben, verrät der SC-Coach. "Wir müssen dagegenhalten und weiter versuchen, Fußball zu spielen. Das wird auch gelingen", ist der Deckberger Trainer zuversichtlich. Der SC hat alle Mann an Bord und brennt auf eine Rehabilitierung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige