weather-image
30°

Sieglos, punktlos, aber noch lange nicht hoffnungslos

Handball (mic). In der Oberliga starten die Damen der HS Bückeburg 04 aussichtslos in die Rückrunde! Die extrem niederschmetternde Bilanz spricht eine deutliche Sprache. In zwölf Begegnungen vermochten die Bückeburgerinnen noch keinen Punkt einzufahren und zieren mit 0:24-Zählern und 324 Gegentoren das bittere Tabellenende der Liga!

veröffentlicht am 19.01.2007 um 00:00 Uhr

Daher sind auch die Erfolgsaussichten beim Tabellenneunten HSG Northeim sehr gering. "Wir hatten beim Turnier in Bad Nenndorf einen starken Auftritt und einen guten dritten Platz belegt! Diese positiven Akzente wollen wir mitnehmen. Das ist sehr wichtig für die Mannschaft", meint Daueroptimist und HSB-Trainer Manfred Berndt. Die HSB-Damen zeigten in den letzten Begegnungen aufsteigende Tendenz. Insbesondere Nicole Sonntag machte eine enorme Entwicklung und avancierte zum "Schreckgespenst" der Abwehrreihen. Allerdings hat der Coach vom unbekannten Gegner keinerlei Informationen. Nur mit einer konzentrierten Abwehrleistung und der entsprechenden Durchschlagskraft im Angriff ist für die sieglosen Bückeburgerinnen vielleicht ein wenig Land in Sicht. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare