weather-image
Orientierungmarsch in Sachsenhagen: Jugendfeuerwehr Wölpinghausen belegt ersten Platz

Sieger der Winterwettbewerbe stehen fest

Sachsenhagen (web). Die Winterwettbewerbe der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Sachsenhagen sind mit einem Orientierungsmarsch zu Ende gegangen. Im Vorfeld waren die fünf Jugendfeuerwehren aus Sachsenhagen, Hagenburg/Altenhagen, Auhagen/Düdinghausen und Wiedenbrügge/Bergkirchen bereits in den Disziplinen Deckungsvölkerball, Brennball sowie Tischfußball gegeneinander angetreten.

veröffentlicht am 28.03.2007 um 00:00 Uhr

Der erste Platz geht an "Wölpinghausen blau": Sebastian Hohmeier

Insgesamt 85 Kinder und Jugendliche von zehn bis 18 Jahren gingen in neun Gruppen an den Start. Beim Orientierungsmarsch erhielten die Teilnehmer eine Karte der Stadt mit vorgegebenen Stationen, die anhand eines Fragenkatalogs abgelaufen werden mussten. Dabei wurden allgemeine sowie feuerwehrtechnische Fragen gestellt. Im Anschluss an den Orientierungsmarsch konnten sich die Teilnehmer mit Bratwurst, Getränken, Kaffee und Kuchen stärken. In der Gruppenwertung belegte das Team "Wölpinghausen blau" mit 93,75 Punkten den ersten Platz. Es folgten "Sachsenhagen 1" mit 92,5 Punkten sowie "Hagenburg/Altenhagen" mit 82,5 Punkten auf den Plätzen 2 und 3. Viertplatzierter wurde "Wiedenbrügge/Bergkirchen" mit 81,24 Punkten. Platz 5 gab es mit 72,5 Punkten für "Sachsenhagen 2". Den sechsten Platz erreichte "Auhagen/Düdinghausen", 68,75 Punkte. In der Einzelwertung lagen Sebastian Hohmeier und Florian Brandes mit 93,75 Punkten gleich auf. Das Los verwies Hohmeier schließlich auf den ersten, Brandes auf den zweiten Platz. Florian Bergmann wurde mit 92,5 Punkten Drittplatzierter. Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Heiko Auhage überreichte dem Gruppensieger die Wanderplatte sowie einen Gutschein. Auch die Zweit- und Drittplatzierten in Gruppen- und Einzelwertung erhielten Gutscheine.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare