weather-image

Dachverband liegt über der Freigrenze von 30000 Euro

Siedler zahlen Körperschaftssteuer

BARKSEN. Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Barksen, Günter Zuttermeister, begrüßte in der Hohensteindiele Barksen 75 Mitglieder und den Vorsitzenden der Kreisgruppe Schaumburg-Hameln, Wilfried Vocht.

veröffentlicht am 12.03.2019 um 12:44 Uhr

Der Vorstand der Siedler mit den geehrten Mitgliedern. FOTO: Christoph Lemcke/PR

Anja Knoke, Birgit Kerkmann und der stellvertretende Spartenleiter der Tischtennisabteilung, Heinrich Daume, sowie Kassenwart Norbert Dziadek berichteten von ihren Tätigkeiten.

Eine rege Diskussion ergab die vom Landesverband VWE Niedersachsen der Siedlergemeinschaft Barksen erfolgte Festsetzung von Körperschaftssteuer für Maifeier, Erntefest und Busfahrt der örtlichen Siedlergemeinschaft für die Jahre 2014, 2015 und 2016. Die Frage lautete, warum sollen die Siedler Steuern zahlen, wenn sie als gemeinnützig anerkannt sind und weniger als 30 000 Euro eingenommen haben? Erst jetzt wurde vom Landesverband VWE mit dem Finanzamt Hameln geklärt, dass nicht die örtliche Siedlergemeinschaft Barksen gegenüber der Finanzbehörde zur Abgabe der Steuererklärung zuständig ist, sondern der Landesverband VWE. Dieser hat auch für die genannten Jahre die entsprechenden Steuerbescheide erhalten. Da der Landesverband VWE mit all seinen Siedlergemeinschaften über der bestehenden Freigrenze von 30000 Euro liegt, sind Körperschaftssteuern für Veranstaltungen des wirtschaftlichen Betriebes vom Landesverband zu zahlen. Die von den Kassenprüfern Julian Kerkmann und Benjamin Nolte durchgeführte Kassenprüfung ergab keine Beanstandung.

Die bisherige Mitgliederzahl konnte durch Neuaufnahmen, Ummeldungen und passive Mitgliedschaften von Norbert Dziadek, Lars Clavey, Gertrud Weiß, Elke Felau, Heidemarie Borutta, Katja Söhkle und Jens Blumrodt mit 219 Mitgliedern gehalten werden.

Die anwesenden Mitglieder bedankten sich bei den Zeitschriftenverteilern Maria und Wilfried Steimer (für Zersen), Petra Koch (für Krückeberg), Kurt Brosch (für Welsede), den Vorstandsmitgliedern Norbert Dziadek, Anja Knoke, Benjamin Nolte, Hajo Schulz und dem Vorsitzenden (alle für Barksen) für ihre monatlichen Zustellungen. Edmund und Ursel Steding, Ursula und Rolf Käse, Brigitte Staiß, Friedhelm Ackemann, Joachim und Anneliese Beermann, Eva-Catrin Lemke und Hajo Schulz, Erich Böhle, Matthias und Heike Grunz, Elfriede Hepermann, Martina Wehrhahn, Susanne Schattenberg, Anette und Andreas Schneider sowie Sabine Steding wurde für ihre Mitgliedschaft gedankt. Und für 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Kassiererin der Frauengruppe der Siedlergemeinschaft Barksen wurde Sabine Steding gedankt.

Sodann wurde nach 14-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit der Ansprechpartner für die Vermietung der Hohensteindiele, Thomas Knoke, verabschiedet. Die Nachfolge tritt Maik Michallek an. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Julian Kerkmann wurde Heinrich Daume für zwei Jahre gewählt. Der Vorstand besteht neben dem Vorsitzenden Günter Zuttermeister aus dem Vizevorsitzenden Hajo Schulz, Kassierer Norbert Dziadek und Thomas Wittek, Schriftführerin Nicole Klausing und Anja Knoke. Als Delegierter wurde Fritz Buchmeier wiedergewählt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt