weather-image
13°

Gemeinsamer Ausflug in den Harz

Siedler unterwegs

Hameln. Auf den 15. September hatte der „Vergnügungswart“ der Siedlergemeinschaft Hameln-Wangelist und Umgebung in diesem Jahr die traditionelle Siedlerfahrt terminiert. Seine Planung richtet er am Mond aus: „Am besten kurz nach Neumond und gutes Wetter ist garantiert“, weiß Peter Siegmann, Siedler und Petrijünger, aus jahrelanger Erfahrung zu berichten.

veröffentlicht am 27.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_5839729_wvh2709_Siedler_on_Tour_P1020791.jpg

Bei sonnigem Frühherbstwetter gingen 50 Siedler der Gemeinschaft Hameln-Wangelist und Umgebung gemeinsam mit Siedlerfreunden der Gemeinschaft Hameln auf Busreise. Erster Halt wurde in Goslar gemacht. Dort gab es auch eine Stadtrundfahrt mit der Stadtbahn. Über historisches Pflaster eine ziemlich holperige Angelegenheit, aber trotzdem schön. Viele Siedler zeigten sich erneut beeindruckt, was eine Stadt mit dem Prädikat Weltkulturerbe alles zu bieten hat. Weiter ging es mit dem Bus in das „Hochgebirge“ über Clausthal-Zellerfeld an den Oker-Stausee zu einer Rundfahrt mit der MS Aqua Marin. Der Wasserspiegel des nur zu einem Drittel gefüllten größten Stausees Niedersachsen machte zunächst einen richtigen Fußmarsch bergab über eine Serpentinenstrecke zur Anlegestelle erforderlich.

Der Rückweg nach Hameln führte über Hardegsen, Stadt an der Südpforte zum Solling, wo in einem romantischen Waldgasthaus mit einem deftigen Abendbrot nach Bauernart die Grundlage für den Rest der Reise zurück nach Hameln-Wangelist gelegt wurde. Am Ende der Reise stand fest: Die Siedlerfahrt 2013 wird wieder gemeinsam mit den Hamelner Siedlerfreunden veranstaltet. Wohin es dann geht, bleibt noch Geheimnis des „Vergnügungswarts“.

Die Siedler beim Abstieg zur Anlegestelle am Oker-Stausee. Die Trockenheit der zurückliegenden Monate hat den Wasserspiegel sinken lassen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?