weather-image
5:0-Erfolgüber BV Werder Hannover / JSG Niedernwöhren/Enzen gewinnt bei Polizei Hannover 10:2

Siebter Sieg im siebten Spiel für die JSG Rinteln/Engern

Jugendfußball (gk). Die B-Junioren der JSG Rinteln/Engern setzten in der Bezirksliga ihre Erfolgsserie fort. Im siebten Spiel gab es gegen BV Werder Hannover mit 5:0 den siebten Sieg.

veröffentlicht am 07.11.2006 um 00:00 Uhr

B-Junioren Bezirksliga: JSG Rinteln/Engern - BV Werder Hannover 5:0. Von Anfang anübernahm die Gaspar/Erxleben-Elf das Kommando und erzielte bereits in der 3. Minute durch Dennis Kuhlmann nach einem Alleingang das 1:0. Danach erspielte sich die JSG Rinteln/Engern reihenweise gute Einschussmöglichkeiten, doch es dauerte bis zur 22. Minute, bis das überfällige 2:0 durch StefanSchmidt fiel. Nach einer Linksflanke von Niklas Ritter vollendete Benedikt Eckel (28.) zum 3:0. In der 40. Minute hämmerte Dennis Kuhlmann die Kugel auf das Tor, den Abpraller schob Timo Weyrauch zum 4:0 ein. Der spielerisch guten ersten Hälfte der JSG, in der die Gäste des BV Werder Hannover mit dem 0:4 noch sehr gut bedient waren, folgte eine zweite Halbzeit, die mit Fußball nicht mehr viel zu tun hatte. Die JSG verlor total den Spielfluss. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware und so wurde das 5:0 in der 78. Minute durch einen Foulelfmeter erzielt. Nach einem Foul an Benedikt Eckel verwandelte Johann Neumann den Strafstoß sicher zum 5:0. B-Junioren Bezirksliga: JSG Gehrden/Weetzen - JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck 12:1. Die JSG Gehrden/Weetzen war in dieser Partie den Gästen in allen Belangen überlegen und erspielte sich zahlreiche Torgelegenheiten. Schon zur Pause führte die Elf des Gastgebers klar mit 5:0. Auch in den zweiten 40 Minuten hielt die Überlegenheit an. Weitere Gegentore für die Hasemann-Elf waren die Folge. Beim Stande von 7:0 kamen die Gäste zu ihrem Ehrentreffer: Einen Rückpass wollte der Keeper wieder nach vorn bringen, doch sein Abspiel landete bei Ergin Önsal (45.), der das Leder zum 7:1 einschob. Doch die Hasemann-Schützlinge kassierten noch fünf weitere Gegentore zum klaren 12:1-Erfolg der JSG Weetzen/Gehrden. Die Tore teilten sich die Spieler Maximilian Hamann (6 Tore), Marcel Eckholt (3) und Jan Hase (3). B-Junioren Bezirksliga: SV Polizei Hannover - JSG Niedernwöhren/Enzen 2:10. Mit viel Druck gingen die Müller-Schützlinge in diese Begegnung und schnürten in der ersten Hälfte den Polizei-Nachwuchs in der eigenen Hälfte ein, ließen aber schon in den ersten Minuten klare Gelegenheiten aus. In der 8. Minuten lief Hansel allein auf das gegnerische Tor zu und legte uneigennützig das Leder auf Bastian Heine ab - 1:0. Schon eine Minute später tankte sich Heine erneut durch und schob die Kugel zum 2:0 ins lange Eck. Nico Rüffer erhöhte nach einem Alleingang in der 15. Minute auf 3:0. In der Folgezeit kamen die Rot-Weißen zu weiteren glasklaren Möglichkeiten, aber die JSG-Stürmer vergaben diese Chancen recht überhastet. Nach einer Standpauke in der Halbzeitpause nahmen sich die Spieler die Worte des Trainers zu Herzen und das muntere Toreschießen begann. Jannis Wahlmann (42.) erhöhte nach Pass von Hansel auf 4:0, Andy Wollny (45.) baute den Vorsprung nach Vorarbeit von Ömer auf 5:0 aus, ehe Bastian Heine (50./53.) sich mit zwei weiteren Treffern in die Torjägerliste eintrug - 7:0. Einen Querschläger der JSG-Abwehr nutzten die Hannoveraner zum 1:7 aus, ehe Nico Rüffer in der 56. Minute mit einem Weitschuss den alten Abstand wieder herstellte - 1:8. Das 9:1 steuerte Heine mit seinem fünften Tagestreffer bei, ehe Ömer nach einem Alleingang das 1:10 gelang. In der 78. Minute landete ein sehenswerter Weitschuss der Polizei-Elf zum 2:10-Endstand im Kasten der Müller-Elf.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare