weather-image
×

Kreuzfahrt von Nizza nach Lissabon

Sieben Tage lang zwischen Meer und Blütenmeer

Nizza / Lissabon. Hugo und Yanis, beide zehn Jahre alt, treiben sich gerne am Hafen von Nizza herum. Vorhin hatten sie noch ein Eis geschleckt und im Schatten des Garibaldi-Denkmals am Place Garibaldi den Erwachsenen Streiche gespielt. Jetzt hocken sie an der Mole und winken zu den Reisenden hinauf, die schon an der Reling der MS Hamburg stehen, die in Kürze zur Fahrt nach Lissabon ablegen wird. „Au revoir, au revoir“, rufen die beiden Jungs. Dann sind sie auch schon verschwunden im Hafengetümmel der südfranzösischen Stadt. Immer unterwegs, die beiden. Wer wollte das nicht als Junge in einer so schönen, aufregenden Stadt?

veröffentlicht am 18.02.2012 um 04:16 Uhr

Autor:

Oben an Deck lassen sich die Remmers aus dem Ruhrpott den warmen Frühlingswind um die Nase wehen und schauen den beiden Lümmeln hinterher. Noch ganz ergriffen von der Schönheit der russisch-orthodoxen Kathedrale Saint-Nicolas hält das Ehepaar Ausschau nach dem Turm des Gotteshauses. „Ich sehe ihn nicht. Siehst Du ihn?“ Nein, Frau Remmers sieht ihn auch nicht. „Egal, wir haben ja die Fotos.“ Noch ehe sich Wehmut einstellen kann, starten die Motoren der MS Hamburg – und die Remmers starten mit ihnen in eine gar nicht lange, aber wundervolle Reise.

„Mal sehen, was uns blüht“, sagen die Fechners frohlockend, stellen sich den Remmers vor und erzählen, dass sie Blumen lieben. Damit sind sie hier genau richtig, denn diese siebentägige Mittelmeer-Kreuzfahrt entlang der französischen und spanischen Küste bis hin ins gelobte portugiesische Lissabon reicht von einem Blütenzauber in den nächsten. Es grünt, es sprießt, es blüht und duftet überall, wo die MS Hamburg, dieses stolze Schiff, das nicht müde wird, Reiseträume wahr werden zu lassen, anlegen wird.

Lange ist der Kreuzer nach dem ersten Ablegen gar nicht unterwegs, von Nizza zur ersten „Landung“ in Marseille ist es nicht weit. „Wir freuen uns so sehr auf Marseille“, sagen die Fechners. Dort hatten sie sich vor 14 Jahren das Jawort gegeben. Dass sie einmal mit einem edlen Kreuzfahrtschiff zurückkehren würden, hätten sie damals wohl nicht im Sinn gehabt.

2 Bilder

Marseille, oh Marseille! Dieses Licht, diese Kunst, die Bauwerke, der romantische Hafen und hoch über allem Notre-Dame de la Garde. Ein Genuss auf Schritt und Tritt. Die Vorfreude steigt. Aber das ist erst der Anfang, denn ein Zauberwort liegt in der Luft: Alhambra. Richtig: Malaga liegt ebenfalls auf dieser Route, die das Schiff einschlägt. Und mittendrin noch Barcelona! Schließlich Lissabon. Ein Gläschen Port? Gerne doch, standesgemäß. Den Fechners und Remmers geht’s gerade saugut. Sie genießen in der Bar die Atmosphäre. „Wissen Sie, warum ich die MS Hamburg so mag? Die ist nicht so groß und es ist nicht so viel Rummel“, sagt Herr Remmers. Die anderen nicken und nippen. Stimmt: 400 Gäste an Bord, dann ist das Schiff ausgebucht. Die MS Hamburg bietet exklusives Erleben auf höchstem Niveau.

Dewezet und Pyrmonter Nachrichten veranstalten in Kooperation mit dem Reiseveranstalter Plantours eine siebentägige Kreuzfahrt auf der MS Hamburg vom 25. bis 31. Mai dieses Jahres. Im Reisepreis ab 1572 Euro pro Person in der Zwei-Bett-Kabine enthalten sind unter anderem Taxi- und Bus-Service, Hin- und Rückflug von Hannover nach Nizza und von Lissabon nach Hannover, Vollverpflegung auf dem Schiff (bestehend aus Frühstück, Vormittagsbouillon an Seetagen, Mittagessen, Nachmittagstee oder Kaffee mit Gebäck, Abendessen) und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Informationen und Buchungen in den Geschäftsstellen unserer Zeitungen (Osterstraße 15 - 19 in Hameln und Rathausplatz in Bad Pyrmont) sowie unter Reise- 05151/200-555.

Eine Landschaft zum Dahinschmelzen: Küstenabschnitt in der Nähe von Marseille.

Ruhe und Besinnung: Wundervolle Ziele an Land sind im Reiseprogramm enthalten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt