weather-image
10°

Freiwillige Feuerwehr Fuhlen will die Dienstbereitschaft und Fortbildung seiner Aktiven noch ein klein wenig steigern

Sieben Jungen und zwei Mädchen in der Jugendfeuerwehr Fuhlen

Fuhlen. Die Freiwillige Feuerwehr Fuhlen (Aerzen/Herkendorf) hat derzeit 23 aktive Mitglieder, 26 Kameraden sind in der Altersabteilung und 80 Mitglieder fördern die Feuerwehr. In der Jugendfeuerwehr sind sieben Jungen und zwei Mädchen aktiv.

veröffentlicht am 09.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_5196817_wvh0902_FW_Fuhlen_CIMG1073.jpg

Zum Truppführer wurde Sven Bartnik in Celle ausgebildet, Kevin Bartnik hat die AGT-Prüfung bestanden, Marcus Kübler und Finn Koch ließen sich als Sprechfunker ausbilden, Kevin Bartnik erlernte den zweiten Truppmannteil. Insgesamt leisteten die Kameraden 101 Stunden Aus- und Fortbildung (Vorjahr 311).

Zu mehreren Einsätzen, wie dem Großfeuer in der Kompostierungsanlage in Hess. Oldendorf am 24. April, Starkregeneinsatz Ende Juni dem Beseitigen von Öl- und Benzinspuren, rückten die Kameraden aus. Auch an Übungen in Rumbeck und in Friedrichsburg beteiligten sich die Brandschützer. Insgesamt absolvierten die Freiwilligen 1802 Dienststunden (1652 Vorjahr). Davon 165,5 Stunden Theorie (146) und 261 (242) Stunden Praxis. Die Aktiven beteiligten sich am Umwelttag, trafen sich zum Frühjahrsmarsch, halfen beim Felgenfest und feierten im Juni und August mit den Kameraden in Hessisch Oldendorf und Fuhlen. Im September spendeten einige Blut, und im November begleiteten sie den Laternenumzug des Kindergartens. Insgesamt gibt es in Fuhlen zehn Atemschutzgeräteträger. In der Jugendfeuerwehr sind sieben Jungen und zwei Mädchen aktiv. Sie nahmen am Fußballturnier in Hemringen und am Orientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr Friedrichsburg teil. Sie zeigten sich bei den Kreiswettkämpfen, dem Kreiszeltlager und beim Kreissternmarsch. Ende des Jahres nahmen die Jugendlichen Fahrt beim Go-Kart-Rennen in Hildesheim. Für dieses Jahr hoffen sie, weitere Mitglieder gewinnen zu können. Die Jugendlichen treffen sich freitags um 17 Uhr im Feuerwehrhaus, interessierte Jugendliche sind willkommen.

Kevin Bartnik wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert, Sebastian Bartnik zum Brandmeister ernannt. Friedhelm Grabbe wurde vom Landesfeuerwehrverband für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Alarmverständigung funktioniert auch über SMS gut. An den beiden Umwelttagen Ende März beteiligen sich die Kameraden, ebenso am Frühjahrsmarsch am 1. April. Der Kameradschaftsabend der Altersabteilung findet dank der Initiative von Günther Mierke wieder statt. Der Vorsitzende der Feuerwehr Fuhlen, Sebastian Bartnik, dankte seinem Stellvertreter Karsten Redeker, „weil er eine große Erinnerungsstütze für mich ist“. Bartnik hofft, dass die Kameraden freiwillig noch ein paar mehr Dienste leisten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt