weather-image
Rund 9000 Euro aus der Stiftung „Stadtsparkasse Hessisch Oldendorf“

Sieben glückliche Vereine

Hessisch Oldendorf. Von A (wie Anhänger) bis Z (wie Zelt) reichte die Wunschliste der sieben Vereine, die bei der Stiftung „Stadtsparkasse Hessisch Oldendorf“ einen Zuschuss beantragt haben. Trotz Superniedrigzinsphase wurden alle bei der 60. Ausschüttung bedacht und 9000 Euro für ihre Projekte bereitgestellt. Bei einer Feierstunde nahm der Kuratoriumsvorsitzende, Bürgermeister Harald Krüger, deren Verteilung vor.

veröffentlicht am 02.02.2018 um 10:26 Uhr

Vertreter von sieben Vereinen kamen zur Feierstunde in die Sparkasse, um ihre „Finanzspritzen“ aus der Stiftung „Stadtsparkasse Hessisch Oldendorf“ entgegenzunehmen. Foto: ah

Mithilfe der Finanzspritze wird für die Dorfgemeinschaft schönes Rohden der Kauf eines Anhängers für die Grünpflege möglich. Die Dorfgemeinschaft Segelhorst kann am neugestalteten Platz rund ums Feuerwehrhaus eine Pergola und einen Unterstand errichten – in Eigenleistung, versteht sich. Dank Zuschuss wird der TSC Fischbeck neue, für den Spielbetrieb dringend benötigte Tischtennisplatten anschaffen und der VfL Hessisch Oldendorf einen eigens angefertigten Schrank zur Unterbringung der Sportgeräte. Auch der Antrag des Fördervereins Baxmannbad für den Kauf weiterer Sitzgelegenheiten rund ums Schwimmerbecken wurde bewilligt. Um den Nachwuchs ans Schützenwesen heranführen zu können, erhält der Schützenverein Segelhorst eine Zuwendung für eine Lichtpunktanlage.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Barksen, die über die mitgliederstärkste Kinder- sowie Jugendfeuerwehr in Hessisch Oldendorf verfügt, plant für unterschiedliche Aktivitäten die Anschaffung eines Zeltes. Das allerdings kostet 4000 Euro und wäre ohne Zuschuss aus der Stiftung für den Förderverein kaum zu bewältigen. Schon beim Zeltlager in diesem Jahr wird das Zelt zum Einsatz kommen. „Es macht Spaß, Sie in dem zu unterstützen, was Sie ehrenamtlich leisten“, betonte Alois Drube, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hameln-Weserbergland und ergänzte: „Wir sind mehr als ein Kreditinstitut – wir sind vor Ort, bei den Menschen.“

André Horstmeyer, Kuratoriumsmitglied und Ansprechpartner für die Vereine, nimmt Anträge für die zweite Ausschüttung des Jahres entgegen. Mitmachen lohnt sich: Seit Gründung der Stiftung 1985 wurden über 90 Vereine bei fast 550 Projekten mit 550 000 Euro bezuschusst. Ziel ist es, im Bereich von Jugend- und Heimatpflege, Sport, Kultur, Erziehung und Bildung Qualität nachhaltig zu fördern – auch mit Blick auf größere Projekte. ah



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt