weather-image
16°
TuS Apelern gewinnt gegen SC Deckbergen-Schaumburg 14:0

Sieben auf einen Streich für Feuerhake

Frauenfußball (pm). In zwei Nachholspielen der Kreisliga ist das Spitzenduo zu Erfolgen gekommen. Tabellenführer TuS Germania Apelern kam dabei gegen den SC Deckbergen-Schaumburg zu einem 14:0-Sieg.

veröffentlicht am 18.04.2006 um 00:00 Uhr

TSV Eintracht Bückeberge II - TuSG Wiedensahl 4:1. Der Verfolger gab sich keine Blöße. Von Beginn an war das Team spielbestimmend. Erst im zweiten Durchgang hatte die TuSG etwas mehr vom Spiel, aber außer dem Elfmetertor von Carola Liebrecht (52. Minute) kaum zwingende Aktionen in Richtung TSV-Tor. Anders die Eintracht, die schon vor der Pause alles klar machte. Meike Hunte (20.) und Maxine Morast (26., 43.) sorgten für eine Dreitoreführung zur Pause, die Hunte (60.) mit einem weiteren Tor wiederherstellte. Danach vergab der TSV eine Reihe von hochkarätigen Chancen wie den verschossenen Elfmeter von Geburtstagskind Ardiana Syla (75.). TuS Germania Apelern - SC Deckbergen-Schaumburg 14:0. In einer einseitigen Begegnung setzte sich der Tabellenführer auch in dieser Höhe verdient durch. Nach Treffern von Kristina Schmitt, Isabell Müller, Tabea Thürnau und dreimal Meike Feuerhake ging es mit 6:0 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang war Müller erneut zweimal erfolgreich, zweimal traf Nane Schmidt, und vier weitere Tore, davon drei per Hattrick, steuerte Meike Feuerhake zum deutlichen Sieg des Tabellenführers bei.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare