weather-image
×

Landfrauen aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden treffen sich zum Erfahrungsaustausch

Sie wollen künftig voneinander profitieren

Hameln/Holzminden. Kürzlich kamen im Ausflugsgasthaus Mittendorf in Buchhagen 40 Landfrauen aus den beiden Kreisverbänden Hameln-Pyrmont und Holzminden zusammen, um sich in Sachen Landfrauenarbeit über die Kreisgrenzen hinweg auszutauschen, sich besser kennenzulernen und gemeinsamen Veranstaltungen zu planen. Ilse Amelung, Kreisvorsitzende Hameln-Pyrmont und Erika Klindworth, Kreisvorsitzende Holzminden, freuten sich über die große Beteiligung zu dem Erfahrungsaustausch. Bereits zum zweiten Mal fand eine Veranstaltung in diesem Rahmen statt, an der auch Anja Franke von der ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) teilnahm, um Fragen und Wünsche der Teilnehmerinnen zu ermitteln. So werden in diesem Jahr gezielt Planungsgespräche zur Programmgestaltung angeboten. Die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Marion Becker aus Vahlbruch und Susanne Conrad-Meyer aus Herkensen informierten über die Besonderheiten der beiden Kreisverbände, wie beispielsweise die Kochprojekte und Betreuung in der Sekundarstufe 1, gemeinsame Vortragsveranstaltungen für alle Landfrauenvereine, die Gestaltung der Homepage, beispielhafte Öffentlichkeitsarbeit, überregionale Seminararbeit in externen Bildungseinrichtungen, die Gründung eines Arbeitskreises junger Landfrauen und den Landfrauenservice.

veröffentlicht am 05.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:21 Uhr

Im Gespräch wurde unter anderem deutlich, wie wichtig die Arbeit und der Kontakt mit den Ortsvertrauensfrauen und zu anderen Vereinen im Ort ist, dass auch kleine Landfrauenvereine intensive Arbeit leisten können und dass Vorstandsarbeit im Team sinnvoll und arbeitserleichternd sein kann.

Weiterhin bemühen sich Landfrauenvereine, jüngere Mitglieder für die abwechslungsreiche Arbeit zu interessieren. „Man muss die Landfrauenarbeit erleben, dann kann sie zum Lebensmotto werden. Und eine Landfrau muss nicht vom Hof sein, um Mitglied im Landfrauenverein zu sein. „Alle Frauen aus dem ländlichen Raum sind uns willkommen“, lautete die übereinstimmende Botschaft der Kreisvorsitzenden.

Im Frühjahr 2013 wird es den nächsten Erfahrungsaustausch in Buchhagen zum Thema Landfrauenarbeit geben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt