weather-image
15°
Emmerthaler Blasorchester sucht neue Mitspieler / Arndt Jubal Mehring gibt den Takt an

Sie spielen gemeinsam wie eine Crew

Emmerthal. Es ist Freitag, 7 Glasen der 4. Tagwache, was 19.30 Uhr für Landratten bedeutet. Die Mannschaft des Emmerthaler Blasorchesters (EBO) sammelt sich für ihre Fahrt. Bei voller Besatzung finden 36 Seeleute ihren Ton, wenn der Kapitän das Zeichen gibt. „Unser Musikverein ist mit einem Schiff zu vergleichen. Mal hat man harten Seegang, mal ist es ruhig“, sagt Michael Feldmann, Vorsitzender des Emmerthaler Blasorchesters.

veröffentlicht am 24.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:41 Uhr

In einem Boot sind die Bläser des Emmerthaler Blasorchesters.  Montage: EBO

Emmerthal. Es ist Freitag, 7 Glasen der 4. Tagwache, was 19.30 Uhr für Landratten bedeutet. Die Mannschaft des Emmerthaler Blasorchesters (EBO) sammelt sich für ihre Fahrt. Bei voller Besatzung finden 36 Seeleute ihren Ton, wenn der Kapitän das Zeichen gibt. „Unser Musikverein ist mit einem Schiff zu vergleichen. Mal hat man harten Seegang, mal ist es ruhig“, sagt Michael Feldmann, Vorsitzender des Emmerthaler Blasorchesters. Fünf Dirigenten in 29 Jahren, eine Besetzung mit bis zu 50 Musikern zu einigen Zeiten, Musikerfamilien schon in dritter Generation und unzählige Auftritte im In- und Ausland. Und mit ihrem neuen Dirigenten Arndt Jubal Mehring, Leiter der Musikschule Bad Pyrmont, hat das EBO einen erfahrenen Kapitän, der den Kurs neu gestaltet. Trotz allem braucht ein Schiff immer eine Crew, die bereit ist, auf Fahrt zu gehen. Das EBO sucht engagierte und motivierte Bläserinnen und Bläser. Wie bei einer Schiffsreise, bei der das große Abenteuer winkt, sollte man seine Ängste „über Board“ schmeißen. Das Emmerthaler Blasorchester probt jeden Freitag um 19.30 Uhr in der Grundschule Kirchohsen.

Und für ihr nächstes Abenteuer ist eine große Mannschaft wichtig. Freunde und Interessierte an der Musik des EBOs können sich den 2. April 2011 vormerken. Musikalisch um die ganze Welt soll es mit den Musikern von der Weser gehen. Im März 2011 beteiligen sich die Bläser an der Landkreis-Sinfonie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt