weather-image

Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock-Herkendorf blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Sie sammeln am Samstag die Tannen ein

Dehmkerbrock/Herkendorf. Auf ein erfolgreiches Jahr konnten die Nachwuchsbrandschützer der Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock-Herkendorf zurückblicken. In der Gesamtwertung der Aerzener Gemeindejugendfeuerwehr belegten sie den zweiten Platz. Beim Gemeindewettbewerb in Aerzen mussten sich die Jugendfeuerwehrmitglieder noch mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden- geben, beim Kreiswettbewerb landeten sie auf Platz drei. „Habt ihr toll gemacht, aber das ist kein Grund, sich auszuruhen. Wir wollen ja zu den Bezirkswettbewerben“, lobten und motivierten Jugendwart Tobias Wesche und seine Stellvertreterin Stefanie Krüger den Feuerwehrnachwuchs.

veröffentlicht am 08.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:11 Uhr

270_008_7639739_wvh_0801_Jugendfeuerwehr_Dehmkerbrock_He.jpg

Insgesamt leisteten die Nachwuchsbrandschützer 2719,5 Stunden Dienst. Die beiden Jugendwarte sowie die Betreuer Marie Wüllner und Kira Pischke engagierten sich 1285 Stunden ehrenamtlich für die Jugend. Mit Marlon Koop, Marielle Staske und Leon Schlesinger konnten drei neue Mitglieder aufgenommen werden. Zum Jahresbeginn sind Vanessa Friedmann, Niklas Krüger, Hendrik Krüger und Nico Potthast in den aktiven Feuerwehrdienst gewechselt.

Damit besteht die Jugendfeuerwehr aktuell aus insgesamt zwölf Mitgliedern, fünf Mädchen und sieben Jungen. Melissa und Marielle Staske absolvierten erfolgreich die Jugendflamme Stufe 1, Torben Schmidt und Felix Bächle die Jugendflamme Stufe 2. Moritz Bächle nahm an der Abnahme der Leistungsspange teil. Mit ebenso großem Engagement und Erfolg absolvierten Lea Mond und Kai Pischke die erste Truppmann-Ausbildung.

Zur Jugendsprecherin und Jugendforumsvertreterin wurde Lea Mond gewählt. Sie wird von Kai Pischke vertreten. Melissa Staske wurde in das Amt der Schriftführerin gewählt. Darin wird sie von Cora Schlesinger vertreten. Marielle Staske und Sören Garvens bekleiden das Amt der Wimpelträger.

Mit 130 Dienststunden war Moritz Bächle in den vergangenen zwölf Monaten am fleißigsten und häufigsten anwesend, dicht gefolgt von Felix Bächle (125 Stunden) und Cora Schlesinger (118,5 Stunden). Der nächste Termin auf dem Dienstplan der Jugend ist bereits übermogen: Am 10. Januar werden in Herkendorf und Dehmkerbrock die Tannenbäume eingesammelt.sbr

Eine erfolgreiche Truppe: Die Jugendfeuerwehr Dehm-kerbrock-Herkendorf.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt