weather-image
13°
×

Abschied der Schüler von der Sertürner-Realschule

Sie öffnen andere Türen

Hameln. Jetzt wurden 75 Schülerinnen und Schüler aus der Sertürner-Realschule entlassen. Sie können stolz sein auf einen Hauptschulabschluss, einen Sekundar-I-Hauptschulabschluss, 34 Realschulabschlüsse und 39 erweiterte Sekundar-I-Abschlüsse. Neben den Preisen der Stadt Hameln für die Jahrgangsbesten Sandy Gehrke und Jannis Hogrefe wurde der Französisch-Preis an Celia Paris verliehen. Schulintern wurden Preise für den besten Englischschüler, ein Sportpreis und die Sertürner-Medaille verliehen.

veröffentlicht am 23.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:41 Uhr

Hameln. Jetzt wurden 75 Schülerinnen und Schüler aus der Sertürner-Realschule entlassen. Sie können stolz sein auf einen Hauptschulabschluss, einen Sekundar-I-Hauptschulabschluss, 34 Realschulabschlüsse und 39 erweiterte Sekundar-I-Abschlüsse. Neben den Preisen der Stadt Hameln für die Jahrgangsbesten Sandy Gehrke und Jannis Hogrefe wurde der Französisch-Preis an Celia Paris verliehen. Schulintern wurden Preise für den besten Englischschüler, ein Sportpreis und die Sertürner-Medaille verliehen. Zum ersten Mal konnte auch die Coubertinmedaille für besonderes Engagement im sportlichen und sozialen Bereich an Sandy Gehrke verliehen werden.

Die Schulleiterin Gudrun Kruppe erinnerte die Abgänger in ihrer Rede noch einmal an die verschiedenen Türen, die sie im Schulalltag immer wieder durchschritten haben. Jetzt schließen sich diese Türen und andere öffnen sich. Die jungen Leute wurden aufgefordert, sich auf diese neuen Türen einzulassen und die richtigen Wege zu finden.

Die Klassenlehrer verabschiedeten ihre Klassen, sie ließen gerne das System der Zensurenfindung hinter sich, das die Schüler zu Nummern verkommen lasse. Sie widmeten sich den menschlichen Vorzügen der zu Entlassenden. Ihr gutes Miteinander im Klassenverband und das soziale Verhalten bei überraschenden Veränderungen wurden gelobt. Ebenfalls positiv bewerteten sie den Entschluss einiger Schüler, ohne Umschweife in den Beruf zu gehen und damit gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Umrahmt wurde die Abschlussfeier von musikalischen Beiträgen der Klasse 5c, der Schulband und der Rockband „Jump“. Kollegen und Kolleginnen der Schule unterstützen die musikalischen Beiträge.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige