weather-image
13°
×

Dorfverschönerungsverein Friedrichshagen dankt langjährigen Mitgliedern

Sie kümmern sich

Friedrichshagen. Seit 1979 hat sich der Dorfverschönerungsverein die Pflege der Gemeinschaft und des Heimatgedankens sowie die Förderung des kulturellen Lebens zur Aufgabe gemacht. Den Mitgliedern bereitet es Freude, wenn sie durch ehrenamtliches Engagement etwas verändern können und sie damit helfen, das Ortsbild zu verbessern. Der Vorsitzende Ludwig Hothan dankt den 30 Mitgliedern, die zur Jahreshauptversammlung in die Gaststätte Söhlke gekommen waren. Die Mitglieder pflegen öffentliche Anlagen in der Landgrafenstrasse, in der Heerstraße und im Üsergrund sowie den alten Waldspielplatz. Blumenkübel und Blumenbeete werden von einem Damenteam bepflanzt und über das Jahr hinweg gepflegt. Das Ehrenmal auf dem alten Friedhof hat 2015 eine Grundreinigung erhalten, da Algen und Moos sich am Denkmal ausgebreitet hatten. Um das Areal des Feuerwehrgerätehauses wurde ein neuer Zaun gebaut und die Balkenkonstruktion für die Überdachung des St. Florian wurde erneuert.

veröffentlicht am 25.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

Im Sommer 2015 wurde eine Grenzbeziehung ums Bergdorf durchgeführt, zu der alle Dorfbewohner eingeladen waren.

Ludwig Hothan dankte allen aktiven Mitgliedern für die geleistete Arbeit und ehrte Hildegard Söhlke, Günther Flamme, Wilfried Söhlke und Wilhelm Sundermeier für 25-jährige Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde und einem Präsent. Hothan selbst ist auch 25 Jahre dabei. Einstimmig weiedergewählt wurde das gesamte Vorstandsteam um Ludwig Hothan (Vorsitzender), Heinz Reinhardt (2. Vorsitzender), Heide-Marie Dinter (Schriftführerin), Astrid Waltemathe (Kassiererin), Regina Reinhardt und Thomas Figge (Beisitzer).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige