weather-image
20°
Aktive rückten zu acht Einsätzen aus / Friedrichsburger Feuerwehr ist Ausrichter der Stadtmeisterschaften am 2. Juni

Sie haben ihr Feuerwehrhaus selbst gestrichen

Friedrichsburg. Die Kameraden der Feuerwehr Fried-richsburg waren im vergangenen Jahr zu acht Einsätzen gerufen, davon sieben im eigenen Ort. Ortsbrandmeister Frank Bille würdigte die Eigenleistungen der Aktiven bei der Renovierung des Feuerwehrhauses und er dankte der Stadt Hessisch Oldendorf für die bereitgestellten Mittel.

veröffentlicht am 23.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_5240488_wvh2302_Bild_F_F_Friedrichsburg_2012_1.jpg

Bei den Stadtwettbewerben in Heßlingen verfehlte die Wettbewerbsgruppe nur knapp den Stadtmeistertitel. Außerdem nahm die Feuerwehr an Freundschaftswettbewerben in Tündern, Goldbeck und den Kreiswettbewerben in Hameln teil. Insgesamt leisteten die Brandschützer in 58 Dienstveranstaltungen 2242 Dienststunden. Jugendwart Andreas Wieneke erinnerte an die Aktivitäten anlässlich des 40. Geburtstages der Jugendfeuerwehr. Dazu gab es einen Orientierungsmarsch für die Jugendfeuerwehren aus der Stadt Hessisch Oldendorf und Stadt Rinteln. Bei den Wettbewerben konnten der Stadt- und der Kreismeistertitel verteidigt werden.

Simone Feldmann wurde nach 10-jähriger Tätigkeit als stellvertretende Jugendwartin verabschiedet. Als Dankeschön bekam sie einen Blumenstrauß überreicht. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Laura Broermann ernannt.

Als Ehrengäste konnte Frank Bille Bürgermeister Harald Krüger, Ortsbürgermeister Jost Beckmann, Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke, Stadtbrandmeister Jürgen Hilpert und Ortsbrandmeister Bernd Tegtmeier begrüßen. Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke berichtete von der geplanten Änderung des niedersächsischen Brandschutzgesetzes. Im Anschluss ehrte der Kreisbrandmeister Karl-Wilhelm Ladage für 40 Jahre und Torsten Wieneke für 25 Jahre aktiven Dienst in der Ortsfeuerwehr. Hermann Meier wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft und Werner Freihorst, Ulrich Ladage, Werner Schnur, Horst Schnur und Wolfgang Wunder für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Alexander Gad wurde zum Feuerwehrmann und Laura Broermann zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Den Pokal für die meisten Dienststunden im Jahr 2011 überreichte der stellvertretende Ortsbrandmeister Karl-Wilhelm Ladage an Simone Feldmann. Die Feuerwehr Friedrichsburg wird am 2. Juni 2012 anlässlich ihres 80-jährigen Bestehens die Stadtmeisterschaften mit gemütlichem Beisammensein ausrichten.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare