weather-image
14°
Metallverarbeitender Betrieb ehrt langjährige Mitarbeiter / Heute 670 Mitarbeiter

"Sie haben den Grundstock dafür gelegt, dass es Stüken so gut geht"

Rinteln (who). Für 470 Arbeitsjahre hat die Firma Stüken 14 langjährige Mitarbeiter geehrt. Geschäftsführer Dr. Hubert Schmidt ordnete dazu bei der Feier im Hotel "Waldkater" ihren Eintrittsjahren markante Wegmarken aus der Firmengeschichte zu.

veröffentlicht am 28.11.2007 um 00:00 Uhr

Die Arbeitsjubilare der Firma Stüken des Jahres 2007 mit Gesells

Vor 50 Jahren sind Reinhold Brand, Wilhelm Meyer und Werner Rückert ins Unternehmen eingetreten, ein Jahr nachdem ein Feuer das Werk am früheren Standort Ritterstraße schwer geschädigt hatte. 1957 ist dennoch ein gutes Jahr gewesen bei einer Umsatzsteigerung von 50 Prozent auf 1,3 Millionen D-Mark, so Schmidt. Den damaligen Jahresumsatz erziele Stüken heute allerdings an einem einzigen Tag. Nicht so gut habe es zehn Jahre später ausgesehen, als Doris Michalik, Rolf Lehmeier und Willi Schäkel zu Stüken gekommen sind und die deutsche Wirtschaft gerade mit einer Rezession zu kämpfen hatte. Damals, so Schmidt, habe dennoch der erste Bau am heutigen Firmenstandort an der Alten Todenmanner Straße gestanden. Als 1982 die Silberjubilare von 2007 ins Unternehmen eintraten, hatte das Unternehmen mit 316 Mitarbeitern und 40 Millionen Mark Jahresumsatz längst wieder Rückenwind. Acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind es, die seit über 25 Jahren zu Stüken gehören: Susanne Requardt, Gerhard Baron, Walter Mackenstein, Andreas Schwedler, Rogerio Martins, Edgar Böker, Olaf Frevert sowie Thomas Schmidt. "Sie habender Firma vertraut, wir haben Ihnen vertraut, und durch Sie als unsere Mitarbeiter ist Stüken ein Unternehmen von Weltruf geworden", fasste Schmidt zusammen. Zurzeit seien 670 Mitarbeiter, davon 37 Auszubildende, an dem Ergebnis von weltweit 120 Millionen Euro Jahresumsatz beteiligt. Für den Betriebsratsvorsitzenden Dieter Horn Anlass, die Jubilare zu loben: "Sie haben den Grundstock dafür gelegt, dass es uns heute so gut geht." Die Mischung aus jungen und älteren Mitarbeitern sei bei Stüken die Basis für eine auch weiterhin erfolgreiche Firmengeschichte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare