weather-image
×

Zehn Altenpfleger als Praxisanleiter zertifiziert

Sie geben ihr Wissen weiter

Emmerthal / Hameln. In Deutschland gelten zurzeit rund 2,5 Millionen Menschen als pflegebedürftig. In wenigen Jahren sollen es über 3,5 Millionen sein. Jeder kann auf Pflege angewiesen sein. „Darum ist es uns so wichtiger, die pflegenden Einrichtungen in der Region mit qualifiziertem Personal zu versorgen“, sagt die Leiterin und Geschäftsführerin des Bildungszentrums für Pflegeberufe Weserbergland, Ulrike Bäßler, bei der Vergabe der Zertifikate für Praxisanleiter. „Zehn hochmotivierte Pflegefachkräfte können jetzt ihr Wissen an Auszubildende weitergeben und dieses in allen Bereichen der Pflege, vom Krankenhaus über die ambulante Pflege bis hin zur stationären Altenpflege. Mich freut besonders, dass so viele junge Kräfte an der Qualifikation teilgenommen haben.“

veröffentlicht am 08.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:21 Uhr

Ulrike Bäßler blickt dabei vor allem auf die 20-jährige Krystina Guss, die erst jüngst ihr Examen an der Altenpflegeschule in Emmerthal abgelegt hatte. „Pflege ohne Qualität, das geht für mich gar nicht“, sagt diese selbstbewusst und motiviert. „Ich will mich auch in Zukunft regelmäßig weiterbilden. Pflege ist ein Beruf mit Perspektive, wenn man mit seinem Wissen nicht auf der Stelle stehen bleibt.“ Das Bildungszentrum für Pflegeberufe ist seit Anfang dieses Jahres in Hameln an der Ohsener Straße zu finden. Die Einrichtung ist aus der Altenpflegeschule Emmerthal und der Altenpflegeschule der Julius-Tönebön-Stiftung entstanden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt