weather-image
×

Schülerverein der Lehranstalt für Agrarwirtschaft kämpft gegen Mitgliederschwund

Sie fördern die Schule und legen Labyrinth an

Hameln (fhi). Die Generalversammlung des Schülervereins der Lehranstalt für Agrarwirtschaft fand dieses Jahr in der Aula der Elisabeth-Selbert-Schule statt. Dabei ging es um Wahlen zur Ergänzung des Vorstandes, den Jahresrückblick und die Jahresplanung für 2010.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 06:21 Uhr

Der Schülerverein besteht aus derzeit an der Berufsschule lernenden Schülern und in der Mehrzahl aus ehemaligen Schülern. Die Mitglieder legten im vergangenen Jahr ein Maislabyrinth an und bewirtschafteten die Besucher aus Hameln und Umgebung mit Getränken. Außerdem wurde von der „Altschülerfahrt“ 2009 nach Südpolen berichtet. Die ehemaligen Schüler der Lehranstalt für Agrarwirtschaft genossen diese Freizeit in Polen. Eine Sommerreise ist auch in diesem Jahr geplant. Ziel ist diesesmal Oberstdorf im Allgäu mit der Besichtigung einer Käserei. Hartmut Koch kündigte an, dass dieses das letzte Jahr seiner Vorstandstätigkeit sein wird und er sein Amt im kommenden Jahr nach 40 Jahren zur Verfügung stellen will. „Am Anfang war ich der Jüngste, heute bin ich der Älteste.“ Die Mitglieder entschieden die Erweiterung des Vorstandes: Der aus sieben Mitgliedern bestehende Vorstand wurde nach einstimmiger Wahl mit Dirk Hasse ergänzt. Die neue stellvertretende Schulleiterin der Lehranstalt für Agrarwirtschaft, Barbara Bremert, stellte sich den Ehemaligen vor. Auszüge aus dem Versammlungsprotokoll des Schülervereins vor 30 Jahren las Hartmut Koch auf Wunsch der Vorstandsmitglieder vor. Dabei wurde auch die Zahl der damaligen Mitglieder erwähnt, es waren mehr als 1200 – etwa 650 sind es heute noch. Der Rückgang wurde erklärt: Mitglieder, die zwei Jahre lang ihren Beitrag von fünf Euro nicht zahlen, werden ausgeschlossen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt