weather-image
15°
Schaumburg-Nord gewinnt 32:27

Sicherer HSG-Heimsieg

Handball (hga). Die HSG Schaumburg Nord hat ihre Chance genutzt und sich in der Handball-Landesliga auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Grundlage dafür war der 32:27 (15:9)-Heimsieg über die HF Aerzen.

veröffentlicht am 19.02.2007 um 00:00 Uhr

Es begann schlecht, 0:4 lag die HSG hinten. "Wir waren nicht präsent", urteilte HSG-Coach Michael Evers über die Anfangsphase. Ohne Dynamik, unaufmerksam, ohne Präzision in Angriff und Abwehr - ein klassischer Fehlstart. Ab dem 5:5änderte sich das Bild, die HSG begann mitten im Spiel von vorn und drehte das Spiel über ein 12:5 zur 15:9-Halbzeitführung. "Wir waren dann richtig konzentriert in Abwehr und Angriff", meinte Evers. Nach dem Seitenwechsel führte die HSG weiter, hielt beim 24:18 einen deutlichen Vorsprung. Evers wechselte bei der sicheren Führung durch, was einige Abstimmungsschwierigkeiten zur Folge hatte. Das wurde durch die Rückkehr zur Stammformation schnell abgestellt, die HSG brachte einen sicheren und hochverdienten 32:27- Heimsieg unter Dach und Fach. HSG: Günzel 7, Hecht 7, Lattwesen 6, Steege 6, Brockmann 3, Steinmeyer 1, Windheim 1, Jantze 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt