weather-image
17°
In Bevern wird die Romanze „Der Sturm“ am nächsten Freitag aufgeführt

Shakespeare stürmt ins Schloss

Shakespeare ist in – fast 400 Jahre nach seinem Tod sind die Werke des englischen Dramatikers so beliebt wie eh und je. Weltweit werden die Theaterstücke Shakespeares auf die Bühne gebracht. In Deutschland hat sich vor allem die bremer shakespeare company einen Namen gemacht, die in diesem Jahr nicht nur beim großen Shakespeare-Festival in Neuss auftritt, sondern auch (mal wieder) die Bühne in Bevern bespielt. Vor historischer Kulisse wird im Schlossinnenhof am kommenden Freitag, 28. Juni „Der Sturm“ aufziehen. Ab 19 Uhr heißt es dann Vorhang auf für Shakespeares Romanze, die es allerdings in sich hat. Der verstoßene Herzog Prospero bekommt nach Jahren, in denen er sich zum Zauberer gewandelt hat, die Chance, sich mit Hilfe seiner Magie an seinen alten Feinden zu rächen. Ein von ihm entfachter Sturm versenkt das Schiff der Übeltäter und spült sie an den Strand seiner einsamen Insel. Am Ende vergibt Prospero seinen Feinden und schwört der Magie ab: er kann zwar die Menschen damit manipulieren, doch ihre Natur kann er nicht verändern.

veröffentlicht am 21.06.2013 um 11:03 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:16 Uhr

270_008_6421214_frei_101_2206.jpg
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite

Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet die Aufführung in der Stadthalle Holzminden statt. Karten gibt es noch im Vorverkauf im Kulturzentrum des Weserrenaissance-Schloss Bevern unter der Rufnummer 0 55 31 / 99 40 18 sowie an der Abendkasse ab 18 Uhr.

Szene aus „Der Sturm“ von der bremer shakespeare company: Eine Aufführung des Ensembles findet am kommenden Freitag, 28. Juni, im Schlossinnenhof in Bevern statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare