weather-image
18°
Auftakt gegen den TSV Barsinghausen / TV Bergkrug erst am Dienstag gegen den CVJM Hannover II

SG Rusbend/Bückeburg geht als Top-Favorit in die Saison

Basketball (rh). In der Bezirksoberliga Herren empfängt der TV Bergkrug als deutlicher Favorit die Reserve des CVJM Hannover. Ebenso favorisiert gehen die Damen der SG Rusbend/Bückeburg in ihr erstes Saisonspiel gegen den TSV Barsinghausen.

veröffentlicht am 20.09.2008 um 00:00 Uhr

Bezirksoberliga Herren: TV Bergkrug - CVJM Hannover II (Di., 19.30 Uhr). Zwei Spieler musste der TVB vor Saisonbeginn abgeben, deutlich mehr sind es beim CVJM Hannover. Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt brach nahezu völlig auseinander und wurde mit vielen Jugendspielern neu aufgebaut. Aber auch dabei konnte man nicht aus dem Vollen schöpfen, da auch einige wichtige Jugendspieler den CVJM verlassen haben. Der TVB hat dagegen die Mannschaft des Vorjahres, bis auf die Abgänger Humke und Zimny, zur Verfügung und das sollte zu einem klaren Erfolg reichen. Bezirksoberliga Damen: SG Rusbend/Bückeburg - TSV Barsinghausen (Sa., 16 Uhr). Nach einigen Jahren der Abstinenz hat der SV Barsinghausen wieder eine Damenmannschaft in der höchsten Klasse des Bezirks. Die überwiegend aus Jugendspielrinnen bestehende Mannschaft feierte auch bereits einen erfolgreichen Einstand mit einem klaren 65:27 über den TuS Sulingen. Gegen die SG allerdings dürfte sie keinerlei Chancen besitzen. Die Mannschaft von Coach Christian März kann inBestbesetzung antreten und will in dieser Saison auf jeden Fall endlich den Aufstieg in die Oberliga schaffen. Die Voraussetzungen dafür sind nicht schlecht, da in der Liga keine andere Mannschaft deutlich stärker zu sein scheint. Eintracht Hildesheim könnte möglicherweise der einzige ernsthafte Konkurrent sein. TuS Lindhorst - Heesseler SV (So., 16.45 Uhr). Nach der ausgefallenen Saisonpremiere in Hildesheim beginnt nun auch für die Lindhorster Damen die Saison. Mit dem Heesseler SV erwartet sie eine Mannschaft, die man zum erweiterten Spitzenkreis zählen muss. Für die junge Lindhorster Mannschaft, die wohl auf Caroline Dudek verzichten muss, eine ganz schwierige Aufgabe. Für Coach Rainer Hempelt ist diese Saison nach der Rückkehr in die Bezirksoberliga ohnehin nur ein Saison, in der die Spielerinnen "eine Menge lernen werden". Bezirksoberliga U 20 ml.: TuS Lindhorst - SC Langenhagen (Sa., 15 Uhr). Nach ihrem Kantersiegüber den VfL Grasdorf (133:29) wird das ein ganz anderes Spiel für die TuS-Youngster werden. Der SCL ist nahezu identisch mit der Herren-Bezirksoberligamannschaft und konnte im Auftaktspiel bereits in Rusbend gewinnen. Dennoch ist Trainer Heinrich Gerhardt vom zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel überzeugt. Dabei vertraut er auf die Scorerqualitäten von Schierhorn und Burhanau. SG Rusbend/Bückeburg - TSV Neustadt (So., 15.30 Uhr). Trotz der Niederlage zeigte die SG im ersten Spiel gegen Langenhagenüber weitere Strecken ein gute Leistung. Hätte man das erste Viertel nicht total verschlafen, wäre sogar eine Überraschung möglich gewesen. Der TSV Neustadt bestreitet erst sein erstes Spiel und ist daher nur schwer einzuschätzen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare