weather-image
15°
Gehrken-Team zu Gast in Neustadt / TuS Jahn Lindhorst II empfängt TSV Stelingen

SG Rusbend/Bückeburg beim Mitkonkurrenten

Basketball (rh). Nach dem erwarteten Auftaktsiegüber den SC Langenhagen II muss die SG Rusbend/Bückeburg beim TSV Neustadt antreten. Neben dem TKW Nienburg hält man in Rusbend den TSV als einen der stärksten Konkurrenten beim Kampf um den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

veröffentlicht am 25.09.2008 um 00:00 Uhr

Bezirksliga Herren: TuS Jahn Lindhorst II - TSV Stelingen (Sa., 15 Uhr). Auch die Lindhorster Mannschaft geht fast unverändert in die neue Saison. Kein Abgang ist zu verzeichnen und als Neuzugänge können die beiden U 20-Spieler aus Rusbend Sven Claes und Lars Schierhorn begrüßt erden. Da diese beiden aber, wie einige andere Jugendspieler noch U 20 und erste Herren spielen sollen, ist nicht sicher, ob sie immer eingesetzt werden können. Ansonsten steht der bewährte Stamm mit Hamann, Sädtler, Christian Bednareck, Vogel, Allak und Radevic zur Verfügung. Eine negative Überraschung soll zum Auftakt unbedingt vermieden werden. TSV Neustadt II - SG Rusbend/Bückeburg (Sa., 17.30 Uhr). Immer wiederüberrascht der TSV Neustadt mit seiner Reserve. Einmal spielt der TSV mit ehemaligen Spielern aus der ersten Mannschaft (2. Regionalliga), dann wieder versucht der TSV einen Neuanfang mit Jugendspielern. Der SG sollte das egal sein. Sie muss sich in diesem Spiel auf ihre eigenen Stärken konzentrieren. Mit Neuzugang Vusic (ehemaliger Regionalligaspieler) und Arne Berndt verfügt die SG über zwei korbgefährliche Spieler. Mit Berndt ist zudem wieder ein sprungstarker Center vorhanden. Er scheint seine Knieproblem überwunden zu haben. Bereits im ersten Spiel war die Handschrift des neuen Trainers Stefan Gerken sichtbar, auch wenn Langenhagen II kein Prüfstein war. Bezirksklasse Herren: TSV Luthe III _ TV Bergkrug III (Sa., 19 Uhr). Bereits das erste Spiel beim TKW Nienburg II zeigte, dass dies keine einfache Saison für die TVB-Dritte werden wird. Allerdings darf man hoffen, dass die Bergkruger Routiniers um Bunzel, Wolff oder Dierking es schaffen, die unerfahrenen Neuzugänge bald in die Mannschaft zu integrieren. Jugendspiele: U 18 ml.: TuS Bothfeld - TV Bergkrug (Sa., 15 Uhr), TuS Jahn Lindhorst - Eintracht Hildesheim (Sa., 18.45 Uhr); U 14 wbl..: TuS Jahn Lindhorst - Heesseler SV (Sa., 13 Uhr); U 10: TuS Jahn Lindhorst - CVJM Hannover (Sa., 17 Uhr).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare