weather-image
14°
26:34-Pleite beim TV Jahn Duderstadt

SG Hohnhorst-Haste verliert das Spitzenspiel

Handball (hga). Enttäuschung machte sich beim Anhang der SG Hohnhorst-Haste am Wochenende breit: In der Oberliga verlor die SG beim TV Jahn Duderstadt 26:34 (13:17). Statt der Tabellenführung steht jetzt der vierte Platz zu Buche, allerdings bleibt die Spitzengruppe der Liga mehr als eng beieinander.

veröffentlicht am 04.02.2008 um 00:00 Uhr

Es war ein nicht ganz unbekanntes Problem der SG Hohnhorst-Haste, welches letztendlich zur Niederlage führte. Wie schon öfter zu sehen, trat die SG in der fremden Halle nicht selbstbewusst genug auf, es fehlte die letzte Konsequenz. "Dann passiert es, dass sie dir so einen überhelfen", konstatierte SG-Coach Marc Siegesmund. Dabei lief es nicht schlecht an, bis zum 5:6 trafen beide Angriffsreihen nicht gerade gut. "Dann ist Duderstadt sicherer geworden und wir nicht", resümierte Siegesmund, die SG geriet 10:14 in Rückstand. In der Abwehr unflexibel, nicht beweglich genug, der Angriff vergab unter anderem drei Siebenmeter - die SG kam nicht auf Betriebstemperatur. Die Halbzeitpause brachte keine Besserung, das Debakel nahm seinen Lauf.Über 19:26 wuchs der Rückstand beim 22:32 zeitweise auf zehn Tore an. Aus dem Rückraum heraus entwickelte die SG zu wenig Druck und Dynamik, klarste Chancen wurden nicht verwertet. "Das läppert sich dann", bemerkte Siegesmund. Schlussendlich fehlte der letzte Wille, der zu einem Sieg in Duderstadt nötig gewesen wäre, zu durchschaubar blieben die Aktionen. "Das war nicht das, was ich mir vorgestellt habe", bilanzierte Siegesmund. SG: Kirchmann 7, Engel 6, Daseking 4, Dönitz 3, Weiser 3, Höflich 1, Gümmer 1, Wengler 1/1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare