weather-image
Siegesmund-Team in Springe

SG Hohnhorst-Haste selbstbewusst zu den Handballfreunden

Handball (hga). Der Jubel ist verhallt, die neue Position als Tabellenzweiter verinnerlicht, jetzt muss der Oberligist SG Hohnhorst-Haste nach dem Siegüber die HG Rosdorf-Grone nachlegen. Das wird bei den HF Springe schwer genug.

veröffentlicht am 08.12.2007 um 00:00 Uhr

Die Gastgeber starteten erwartungsfroh in die Saison und sind enttäuscht worden. Der aktuell elfte Tabellenplatz ist nicht das, was HF-Coach Frank Michael Wahl erwartet hat. Bislang haben die Gastgeber ihre Punkte ausschließlich in eigener Halle gesammelt, diese Tatsache sollte der SG Warnung genug sein. Einfach wird das Spiel nicht, zumal das Verhältnis beider Mannschaften nicht wirklich freundschaftlich ist. SG-Coach Marc Siegesmund wird darauf achten, dass die Euphorie über die jüngsten Erfolge nicht den Blick auf die Realitäten verstellt. "Springe hat zu Hause noch nicht verloren, das ist eine Warnung für uns, die Sache ernst zu nehmen", erklärtSiegesmund. Der Rückraum der Gastgeber um Dennis Melching ist gut genug, um Schwächen sofort zu nutzen, hinzu kommt mit Florian Backhaus ein Kreisläufer, der schon mal in den Rückraum ausweicht. Also ist wieder zuvorderst die Abwehr der SG gefordert, die nötigen Zeichen zu setzen und an gezeigte Leistungen anzuknüpfen. "Ansonsten gilt es, gleich gegen zu halten und ohne ?Schnickschnack' den zweiten Auswärtssieg einzufahren", fordert Siegesmund. Die SG ist in der Favoritenrolle und muss zeigen, warum das so ist. Anwurf: Sonnabend, 17 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt