weather-image
10°
Knapper 28:27-Erfolg der Siegesmund-Truppe / Tolle Mannschaftsleistung

SG Hohnhorst-Haste ringt ohne Engel und Güth Eintracht Celle nieder

Handball (hga). In einem von beiden Seiten emotional und teils hart geführten Spiel hat der Oberligist SG Hohnhorst-Haste den MTV Post Eintracht Celle 28:27 (14:14) nieder gerungen.

veröffentlicht am 05.11.2007 um 00:00 Uhr

"Das war großer Sport, wir haben uns trotz unserer Probleme durchgekämpft", resümierte ein immer noch angespannter SG-Coach Marc Siegesmund. Dabei waren die SG-Probleme namentlich bekannt: Martin Engel, Haupttorschütze der vergangenen Spiele, fiel mit Fieber aus und Björn Güth gesellte sich verletzt dazu. So waren die SG-Verantwortlichen vor dem Spiel nicht frohen Mutes, zu schwer schienen die Ausfälle angesichts eines bärenstarken Gegners. Gelöst wurden die Probleme auf dem Platz, die SG kämpfte wie aus einem Guss. SG-Torhüter Andre Rudolph machte in Hälfte zwei klare Chancen der Gäste zunichte, seine Vorderleute bildeten ein richtiges Bollwerk. Hohes Tempo und eine ebenso hohe Fehlerquote von beiden Seiten zog sich durch das gesamte Spiel, beim 5:7 (11.) zeigte die SG Hohnhorst-Haste zum ersten Mal Nervenstärke, Tim Kirchmann drehte mit dem Treffer zum 9:7 (14.) das Spiel schnell wieder um. Eine teils zu schlechte Chancenverwertung auf Seiten der SG führte zum 14:14-Pausenstand. Nach dem Wechsel vergab die SG vier Chancen in Folge, wurde folgerichtig bestraft und lag 15:19 (35.) hinten. Das 19:19 (38.) von Paul Weiser zeigte, dass die SG wieder die Nerven behielt. Mehr und mehr Ruppigkeiten zogen ein, Celle biss sich an der SG-Abwehr die Zähne aus. Beim 28:27 (58.) öffnete Celle die Abwehr, die Fans standen auf den Bänken, die Unterstützung half, die SG gewann unter großem Jubel. "Es bleibt dabei: Meine Mannschaft kann jeden schlagen", konstatierte Siegesmund, "sauber durchgezogen, Kompliment an die Truppe." SG: Weiser 7, Daseking 6, Kirchmann 5, Krikli 4, Wengler 4, Gümmer 2.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt