weather-image
Siegesmund-Truppe reist zum Oberligastart zum TV Stadtoldendorf

SG Haste in Bestbesetzung und gut vorbereitet beim Topfavoriten

Handball (hga). Gleich im ersten Spiel der neuen Handball-Oberligasaison steht die SG Hohnhorst-Haste vor einer schwierigen Aufgabe. Beim TV 87 Stadtoldendorf wird es zu einer echten Standortbestimmung kommen, gelten doch die Gastgeber zusammen mit dem TV Jahn Duderstadt als großer Anwärter auf den Meistertitel.

veröffentlicht am 02.09.2006 um 00:00 Uhr

Auf Daniel Hilbig wartet in der Defensive viel Arbeit. Foto: hga

Bange machen gilt aber nicht, eigentlich ist es für die SG ein einfacher Auftakt. Bei einem Meisterschaftsfavoriten weiß die Mannschaft, was sie erwartet und wird dementsprechend motiviert auflaufen. "Ich denke, wir fahren gut vorbereitet zu einem Aufstiegsaspiranten", meint SG-Coach Marc Siegesmund, den zurzeit keine Verletzungen im Kader plagen. Die Gastgeber haben sich verstärkt und können zudem auf tolle Fans bauen. Aber genau diese Situation kann sich auch als Fluch erweisen, mit den Erwartungen steigt der Druck auf die Gastgeber. Schließlich ist es das erste Punktspiel der Saison, beide Teams müssen erst einmal ihren Rhythmus finden. "Für uns geht es um einen guten Einstieg in die neue Serie", stellt Siegesmund fest. Konzentriertes Spiel und entsprechenden Druck aufbauen, um die Gastgeber zu ärgern, darin sieht der SG-Coach ein Rezept für das Auftaktspiel. Bereits beim 35:35 in der vergangenen Saison zeigte sich, das gerade in Stadtoldendorf mit der SGzu rechnen ist. Die Vorbereitung verlief ohne Probleme, auch wenn auf Grund von Renovierungsarbeiten in der Haster Sporthalle auf andere Hallen in der Samtgemeinde Bad Nenndorf ausgewichen werden musste. Da sich die SG vor kurzem beim "Schaumburg Cup" schon gut vorbereitet zeigte, ist eineÜberraschung durchaus drin. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare