weather-image
21°
×

Siegesmund-Schützlinge ohne fünf Stammkräfte gegen die TSG Emmerthal

SG Haste gibt dem Nachwuchs eine Chance

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste steht in der Oberliga vor einem weiteren Auftritt unter erschwerten Umständen. In eigener Halle empfängt die SG als Tabellendritter den Tabellenzehnten TSG Emmerthal.

veröffentlicht am 12.04.2008 um 00:00 Uhr

Unter normalen Bedingungen wäre dieses Spiel nicht mehr als eine Pflichtaufgabe, allerdings hat SG-Coach Marc Siegesmund mit personellen Problemen zu kämpfen, die in ihren Auswirkungen den Ausgang des Spieles offen erscheinen lassen. Mit Martin Engel, Tim Kirchmann, Christian Höflich (alle verletzt), sowie dem gesperrten Marc Wengler und dem aus beruflichen Gründen fehlenden Paul Weiser stehen gleich fünf Stammkräfte nicht zur Verfügung. Es ist also wieder einmal die Gelegenheit für die zweite Reihe, ihre Leistung zu mehr als einhundert Prozent abzurufen und sich in den Vordergrund zu spielen. Mit Christian Gebken, Lukas Blomberg und Niklas Schwake stehen Siegesmund drei Youngster zur Verfügung, die bereits bei der 29:36-Niederlage beim MTV Post Eintracht Celle den Anforderungen gerecht wurden und sich ein Extra-Lob vom Trainer abholten. Die Verantwortung liegt allerdings bei den älteren Spielern wie Konstantin Krikli oder Oliver Gümmer, die jetzt das Unternehmen zur Verteidigung des dritten Tabellenplatzes anführen müssen. Die Gäste zeigten bereits am vergangenen Wochenende bei der 23:25-Niederlage gegen den MTV Großenheidorn viel Kampfgeist, geboren aus dem Antrieb, die Saison gut zu beenden. Hier muss die SG gegen halten, in eigener Halle sind jetzt zusätzlich die Fans als "achter Mann" gefordert. Anwurf: Sonntag, 17.00 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige