weather-image
März-Truppe zu Gast beim TKW Nienburg

SG Bückeburg/Rusbend wieder mit Insa Buurman

Basketball (rh). Nach dem Sieg gegen Eintracht Hildesheim möchten die Basketballer des TV Bergkrug nun auch den zweiten Mitkonkurrenten RV Hoya abschütteln. Die SG Bückeburg/Rusbend will sich nach der unglücklichen Niederlage in Heeßel nun am TKW Nienburg schadlos halten. Mit dabei ist Rückkehrerin Insa Buurman auf der Centerposition.

veröffentlicht am 14.02.2008 um 00:00 Uhr

Insa Buurman (r.) verstärkt die SG Bückeburg/Rusbend wieder auf

Bezirksoberliga Herren: RV Hoya - TV Bergkrug (So., 16 Uhr). Der TV Bergkrug kann seine Jugendspieler immer nur dann einsetzen, wenn die Landesligamannschaft der männlichen U18 nicht spielt. Diesmal muss der TVB wieder auf seine vier Youngster verzichten. Die Mannschaft hat allerdings in dieser Saison schon mehrfach bewiesen, dass es auch ohne diese Spieler geht, auch wenn die Durchschnittsgröße dadurch doch erheblich vermindert wird. In Hoya erwartet denTVB der deutlich stärkere der beiden Aufsteiger. Die Mannschaft wird trainiert von Christian Blome (Spieler in der Lindhorster Oberligamannschaft) und als Spielmacher dirigiert von Eugen Judt, der in der letzten Saison ebenfalls in Lindhorst spielte. Nach überraschend starkem Start ist die Mannschaft inzwischen doch von der Realität eingeholt worden. So ging das Spitzenspiel gegen den TuS Sulingen deutlich verloren. Eine Niederlage gegen den TVB wäre das Aus aller Träume auf den Durchmarsch. Der TVB könnte mit einem Erfolg den zweiten Tabellenplatz festigen. Bezirksoberliga Damen: TKW Nienburg - SG Bückeburg/Rusbend (So., 17). Mit Diester, Jurisic und Fischer fehlten der SG bei der Niederlage in Heeßel drei wichtige Stammspielerinnen. Coach Christian März rechnet allerdings damit, dass sie ihm gegen Nienburg alle wieder zur Verfügung stehen werden. Dazu kommt, dass Insa Buurman wieder im Team ist. Das sollte die Probleme auf der Centerposition erheblich verringern. Das Heimspiel gegen den TKW gewann die SG mit einer Differenz von 15 Punkten klar, und auch diesmal sollte die Mannschaft keine größeren Probleme bekommen. Allerdings müssen alle SG-Spielerinnen etwas konzentrierter beim Abschluss zu Werke gehen. Bezirksklasse Herren: RV Hoya II - TV Bergkrug III (So., 14.15 Uhr). Wohl noch ohne Kai Bunzel muss der TVB in Hoya antreten. Doch auch das sollte keine Probleme bereiten. Mit 77:32 besiegten die Helpsener im Heimspiel das augenblickliche Schlusslicht klar. Auch in fremder Halle ist der TVB haushoher Favorit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt