weather-image
13°
Mit einem Sieg den Anschluss zum Spitzenreiter UBC Hannover halten

SG Bückeburg/Rusbend beim TuS Bothfeld

Basketball (rh). In der Bezirksoberliga der Damen will die SG Bückeburg/Rusbend mit einem Sieg bei Schlusslicht TuS Bothfeld Anschluss an den führenden UBC Hannover halten.

veröffentlicht am 13.12.2007 um 00:00 Uhr

Vanessa Jackson gehört zu den Leistungsträgern im Team der SG Bü

Bezirksoberliga Damen: TuS Bothfeld - SG Bückeburg/Rusbend (So., 12 Uhr). Lange Jahre gehörte die routinierte Mannschaft des TuS Bothfeld zur Spitze der Bezirksoberliga. In dieser Saison sieht das alles ganz anders aus. Viele der älteren Spielerinnen haben aufgehört und jüngeren Platz gemacht. Diese allerdings können noch nicht in die zu großen Fußstapfen treten. Die Mannschaft aus dem Osten Hannovers ziert ohne Punkt das Tabellenende. Mit nur einer Niederlage hält die SG Bückeburg/Rusbend weiter Anschluss an den führenden UBC Hannover. Ob das aber noch etwas werden wird mit der Meisterschaft, hängt nicht nur von der SG ab. Die Damen des UBC Hannover wollen ihren Herren nach ganz oben folgen und haben gut aufgerüstet. Die Stärke der SG hat seit der Eingliederung von Jelena Jurisic und Vanessa Jackson deutlich zugenommen. Ein Sieg über den TuS Bothfeld ist inzwischen für diese Mannschaft Pflicht. Bezirksliga Herren: TS Rusbend - TSV Neustadt II (Sa., 17 Uhr). Zuletzt in sehr guter Form präsentierte sich die Turnerschaft. Der Kantersieg über den TSV Luthe II war ein deutliches Zeichen. Die Mannschaft möchte das Mittelfeld der Tabelle endlich verlassen und sich nach oben orientieren. Ganz einfach ist die Aufgabe gegen den TSV Neustadt aber nicht. Auch diese Mannschaft steht mit ausgeglichenem Punktekonto im Mittelfeld. Da sich aber inzwischen die Spieler aus der Ersten oben festgespielt haben und in der Zweiten nicht mehr eingesetzt werden können, sind die Chancen für die Rusbender stark gestiegen. Dazu kommt noch der Heimvorteil. TuS Lindhorst II - TSV Stelingen (Sa., 16.45 Uhr). Ähnlich lang wie in der ersten Mannschaft ist die Ausfallliste auch bei der TuS-Reserve. Dennoch hat das Team in dieser Saison bislang voll überzeugt, sieht man einmal vom unnötigen Punktverlust in Sulingen ab. Dabei hat Lindhorst in dieser Saison auf Spieler aus der Erstvertretung von Beginn anganz verzichtet. Gegen Stelingen wäre normalerweise ein Sieg Pflicht, allerdings sind die Ausfälle vor diesem Spiel besonders hoch, und so ist die Begegnung gegen den TSV mit seinem Spielmacher Weber wohl offen. Jugendspiele: U20 wbl.: TuS Lindhorst - RV Hoya (So., 16.45 Uhr); U18 wbl.: TuS Lindhorst - RV Hoya (Sa., 15 Uhr), TSV Bordenau - SG Bückeburg/Rusbend (Sa., 15 Uhr), TuS Bothfeld - SG Bückeburg/Rusbend (So., 10 Uhr); U10: TuS Lindhorst - TS Großburgwedel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt