weather-image
12°

Severin-Team will Weichen stellen

Handball (mic). Für die Handballer der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf beginnt bereits im neuen Jahr die heiße Phase im harten Abstiegskampf der WSL-Oberliga.

veröffentlicht am 04.01.2007 um 00:00 Uhr

In zwei richtungsweisenden Heimspielen steht zunächst das brisante Kellerduell gegen das Schlusslicht und die Reserve des TuS GW Himmelsthür auf dem Programm und anschließend folgt die wichtige Partie gegen den Tabellenvorletzten TuSpo Bad Münder. "Wir müssen unsere Heimspiele gewinnen und vor heimischer Kulisse am Besten vier Punkte gegen die direkten Kontrahenten einfahren! Nur so können wir den Mittelfeldanschluss halten und uns aus dem Abstiegssog entfernen", meint HSG-Trainer Ulf Severin. Sicherlich für alle Beteiligten eine schwere Aufgabe. Die Weserstädter stehen mächtig unter Erfolgsdruck. Mit sicheren Ballstafetten und hohem Tempo will die HSG-Crew endlich zum Befreiungsschlag ansetzen. In Bestbesetzung haben sich die Severin-Youngster einiges vorgenommen und sind im letzten Hinrundenspiel leicht favorisiert. Anwurf: Samstag, 16.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt