weather-image
×

Senioren-Union klagt über schlechte Informationspolitik zum Impfen

Wer, wann, wie und wo? Über Antworten zu diesen Fragen werden nach Ansicht der Senioren-Union Hameln-Pyrmont und des evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU aktuell nicht nur die Betroffenen der Altersgruppe über 80, sondern auch betreuende Angehörige weitgehend im Unklaren gelassen. „Wir dürfen unsere älteren Mitbürger mit den Schwierigkeiten beim Anmelden eines Impftermins nicht allein lassen“, mahnt der Kreisvorsitzende der Senioren-Union Hameln-Pyrmont, Walter Klemme. „Viele dieser Menschen können sich nicht selbst im Internet um einen Termin kümmern oder scheitern in telefonischen Warteschleifen und an technischen Schwierigkeiten.“

veröffentlicht am 11.01.2021 um 10:45 Uhr
aktualisiert am 11.01.2021 um 17:14 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige