weather-image
20°
Cammer/Päpinghausen würdigt Stockförth-Frauen / Trachtenkinder zu Gast

Seniorenclub mit agilem Charakter: Jetzt ging's um Humor und Gesang

Diethelm Alzen als Hahn im Korb: Der Seniorenchef dankt den Stockförth-Frauen für 25-jährige Treue zum Club. Fotos: bus Cammer (bus). Dem Seniorenclub Cammer/Päpinghausen wohnt der Charakter einer außergewöhnlich agilen Gemeinschaft inne. Zum einen ist - den demografischen Vorgaben durchaus gegenläufig - die Mitgliederzahl in den zurückliegenden Jahren von 44 auf 65 angewachsen, und andererseits prägen zahlreiche Aktivitäten das muntere Club leben.

veröffentlicht am 19.10.2006 um 00:00 Uhr

0000428552-gross.jpg

Vor kurzer Zeit war Twistringen Ziel einer Tagesfahrt, am 25. Oktober stehen (Abfahrt ab Cammer 10.15 Uhr) ein Kartoffelpufferessen in Dierstorf und die Besichtigung der Produktionsanlagen des Mindener Tageblatts auf dem Programm. Im November geht's zum Grünkohlessen, am zweiten Dienstag im Dezember wird Weihnachten gefeiert. Für die jüngste Zusammenkunft im Cammeruner Dorfgemeinschaftshaus hatte das Vorstandsteam um Diethelm Alzen gleich zwei "Schmankerl" vorbereitet. "Die Vermittlung von Humor, Spaß und Gesang", hob der Vorsitzende in einer kurzen Ansprache heraus, stelle das Markenzeichen der Stockförth-Frauen dar. Und dass die Päpinghauser Damen dem Club seit nunmehr 25 Jahren die Treue hielten, sei allemal ein besonderes Dankeschön wert. Außer Blumen und einigen "Pülleken" erhieltendie Stammgäste eine Einladung des Vorstandes zu einem Gemütlichen Abend. "Der hat sein Leben am besten verbracht, der die meisten Menschen hat froh gemacht", erläuterten die Geehrten ihre Grundeinstellung und ließen es sich nicht nehmen, sich mit einer Kostprobe ihrer gesanglichen Fähigkeiten für die Geschenke zu revanchieren. Als zweiteÜberraschung gab es einen Auftritt des Nachwuchses des Cammeruner Heimat- und Trachtenvereins. Die jungen Tänzer begeisterten die Senioren mit vier Klassikern der folkloristischen Choreographie, von denen vor allen Dingen der super-schwungvoll aufs Parkett gelegte "Seben Ellen Bottermelk" die Herzen des Publikums höher schlagen ließ.

Der Nachwuchs des Trachtenvereins lässt die Herzen der Senioren
  • Der Nachwuchs des Trachtenvereins lässt die Herzen der Senioren insbesondere mit "Seben Ellen Bottermelk" höher schlagen.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare