weather-image
24°
×

Keine Antwort aus OB-Büro auf Dokumentation / Demnächst Monats-Stammtisch

Senioren wünschen sich saubere Stadt

Hameln. Die Dreckecken in der Stadt ärgern nicht nur diejenigen, vor deren Haustür sie liegen. Auch die Mitglieder der Senioren-Union der CDU haben sich das Thema schon länger auf ihre Fahnen geschrieben. Vorsitzender Gerhard Paschwitz erinnerte in diesem Zusammenhang an den „Frühlingsspaziergang“ zum Dauerthema Sauberkeit der Hamelner Innenstadt – vom Bahnhof bis zum Weserufer.

veröffentlicht am 12.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Alle Negativpunkte seien schriftlich und bildlich festgehalten worden, sagte Paschwitz. Die Dokumentation habe der Vorstand im Büro von Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann abgegeben. Eine Antwort oder Eingangsbestätigung des Schreibens sei wie bereits 2011 nicht erfolgt. „Eine vertrauungsvolle Zusammenarbeit mit dem Bürger sieht anders aus“, kritisiert Paschwitz.

Neben dem Thema Sauberkeit steht vieles anderes auf der Agenda der Senioren, die sich von vielen Problemen, aber auch von Angeboten vor Ort ein Bild gemacht haben. So informierten sie sich im FiZ und im Seniorenbüro im Eugen-Reintjes-Haus über die Angebote für Familien und Senioren in der Stadt. Die Mitglieder waren beeindruckt vom Heimatmuseum Tündern und interessierten sich für erneuerbare Energien in den Räumen des Institutes für Solarenergieforschung in Ohr. Großen Anklang habe die Exkursion zum Landesfunkhaus Hannover gefunden. Die CDU-Senioren besuchten auch das Hamelner Museum und luden zur Adventsfeier im „Haus der Kirche“ am Pferdemarkt ein.

Paschwitz kündigte auch für dieses Jahr den Frühlingsspaziergang mit Fokus auf Sauberkeit in der Stadt an. Eine Waldbegehung und die Bepflanzung des Patenschaftsblumenbeetes im Bürgergarten sind ebenfalls geplant. Das Sommerfest mit der CDU-Hameln Mitte in der Kleingartenkolonie „Heideweg“, organisiert von Ute

Paeschke, sei im Terminkalender fest eingeplant. Beschlossen wurde ferner die Einrichtung eines Monats-Stammtisches zu aktuellen Themen. Nächster Termin ist der 18. April um 10 Uhr im Café „täglich“.

Kritik gab es übrigens auch an der neuen Landesregierung: „Die Ankündigungen dieser Landesregierung sind Versprechungen und unverbindliche Absichtserklärungen“, so der CDU-Bundestagskandidat. Michael Vietz. Er versprach, einen fairen, argumentativen Wahlkampf führen zu wollen. Vorstand und Mitglieder der Senioren-Union sicherten ihm dabei Unterstützung zu.

Ständiges Ärgernis: Hundekot, wie er hier in der Nähe der Schleuse beim gestrigen Säubern der Grünanlagen beseitigt wurde.Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt