weather-image
22°
×

Im Computerraum des Gymnasiums Steinhude herrscht eine entspannte Lernatmosphäre

Senioren gehen bei Fünftklässlern in die PC-Schule

Steinhude. Wie schreibt man eine E-Mail? Wie ist der Weg ins Internet? Wie wird ein Text formuliert? Neun Senioren haben sich von Fünftklässlern im Gymnasium Steinhude den Computer erklären lassen.

veröffentlicht am 10.03.2014 um 19:29 Uhr
aktualisiert am 10.03.2014 um 21:00 Uhr

„Ich finde das toll.“ Gerlinde Thiele aus Hagenburg ist begeistert. Die Seniorin hat zwar schon einmal einen Volkshochschulkursus besucht, um den Umgang mit dem Computer zu lernen. „Der Kursus war aber zu vollgepfropft.“

Jetzt sitzt sie entspannt im Computerraum neben Fünfklässlerin Chayenne Helmers und lässt sich in die Welt des Internets einführen. „Hier kann ich fragen, was ich will.“ Zu Hause will sie die Informationen weiter vertiefen und sich an den häuslichen Computer wagen. Auch die junge Trainerin ist begeistert: „Es macht Spaß.“ Vorher habe sie so etwas noch nicht gemacht, erzählt sie.

Claudia Starke, stellvertretende Direktorin und PC-Trainerin am Gymnasium Steinhude, fand die Idee zu diesem Trainingstag „Schüler schulen Senioren“ in der Datenbank von N 21, der niedersächsischen Initiative von Verwaltung, Wirtschaft und Schulen. Zudem sei diese Aktion bereits 2008 einmal an der Schule gelaufen.

Unterstützung hatte sie bei der Stadtsparkasse Wunstorf gefunden, die für die Veranstaltung die Werbung übernahm.

Starke hat die Schüler aus der 5a vorher entsprechend geschult: „Wir haben das umgekehrt gemacht“, berichtet sie. Die Schüler mussten im Internet recherchieren, oder Texte formatieren, um genau diese Fertigkeiten später an die Senioren weitergeben zu können. jpw



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige