weather-image

Senioren-Union bestätigt Spangenberg im Amt

Selbstbewusst und politisch interessiert

Bad Münder (hm). Ganz ohne den Einsatz von Geld würde sich die Werbung für neue Mitglieder und die Einführung der monatlichen Informationsveranstaltungen nicht organisieren lassen. Das war dem Vorsitzenden der Senioren-Union im CDU-Ortsverband Bad Münder, Heinz Spangenberg, klar.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 22:21 Uhr

Heinz Spangenberg (l.) gratuliert Dieter Weiß zum Jubiläum.  Fot

So war es nicht verwunderlich, dass bei der Jahresabrechnung die Vereinskasse eine Unterdeckung auswies. Kassenwart Rudolf Sölter nannte das Minus in der Mitgliederversammlung nur eine „kleine Schramme“. „Dennoch haben sich unsere Einsätze gelohnt, denn es konnten 15 Veranstaltungen, mit zum Teil mehr als 40 Parteimitgliedern und Gästen, durchgeführt werden“, stellte Spangenberg in seinem Jahresrückblick fest.

Seine Ausführungen fasste er unter dem politische Motto zusammen: „Senioren-Union – hell wach sein – auch in Bad Münder.“ Er forderte die Senioren auf, weiterhin selbstbewusste und politisch interessierte Bürger zu sein, die gerade im Alter eine mitbestimmende Rolle mit Mut und Erfahrung übernehmen sollten.

Man werde nicht nachlassen – besonders in den Schwerpunktbereichen wie betreutes Wohnen, Sauberkeit in der Stadt, Hundekot in den Parkanlagen und Sicherheit der Bürger. Mahnend werde man den Finger in den politischen Gremien und der Verwaltung erheben.

Bärbel Otte-Kinast, Kreistagsabgeordnete der CDU, stellte in ihrem Grußwort den Neubau des Krankenhauses „Weser“ in Hameln als zentrale Einrichtung auch für Bad Münder vor. „Die Sana-Klinikgruppe mit dem Hauptsitz in München wird privat das Krankenhaus mit Schwerpunkten wie Herzmedizin, Orthopädie und Neurologie führen, wobei die bisher bekannten Leistungen erhalten bleiben oder als Schwerpunktmedizin ausgebaut werden“, merkte sie an.

Der Kreisvorsitzende der Senioren-Union, Herbert Schmitmeier, lobte das Engagement des 1991 gegründeten Ortsvereins, das weit über die Stadtgrenzen hinausgehe. „Was Sie hier leisten, ist politische Basisarbeit zum Wohle unserer Partei.“

In den anstehenden Wahlen zum Vorsitzenden wurde Heinz Spangenberg einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Er konnte Dieter Weiß die Nadel und Urkunde für eine 15-jährige Mitgliedschaft überreichen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt