weather-image
30°
Tonkunas-Schützlinge spielen beim Tabellenzweiten

"Sekt oder Selters" für den MTV Obernkirchen in Dingelbe

Handball (mic). Sekt oder Selters! Die Handballer des MTV Obernkirchen wollen ihre Siegesserie mit 7:1-Punkten in Folge beim angeschlagenen Tabellenzweiten TV Eiche Dingelbe fortsetzen und die letzte Chance nutzen, um wieder ganz vorne in der Verbandsliga mitzumischen.

veröffentlicht am 26.01.2008 um 00:00 Uhr

Nur mit einem Sieg in Dingelbe können Carem Griese (l.) und Co.

Der Meisterschaftskandidat hat zuletzt mit zwei bitteren Niederlagen hintereinander gestrauchelt und die Tabellenführung eingebüßt. "Wir können als Außenseiter ganz locker aufspielen! Dingelbe steht als Favorit mächtig unter Erfolgsdruck. Das könnte ein Vorteil für uns sein", spekuliert MTV-Spielertrainer Saulius Tonkunas. Dabei wollen die Bergstädter an die gute Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Vor allem muss die Rückwärtsbewegung stimmen. "In dieser Hinsicht müssen wir uns anstrengen und dürfen keine leichten Tore kassieren! Doch mit unserer kompakten Deckung habe ich keine Angst vor dem Gegner", meint der Litauer zuversichtlich. Im Angriff ist beim MTV wieder Geduld angesagt! Linkshänder Marc Göing (Grippe) und Saulius Tonkunas (Leistenverletzung) sind wieder fit. Beide bieten zusätzliche Wechselalternativen im Rückraum. Auf der Gegenseite gilt das Hauptaugenmerk den wurfstarken Strube-Brüdern. Die lautstarke Atmosphäre in der Sporthalle Schellerten dürfte bei den Hausherren zusätzliche Emotionen freisetzen. Die Bergstädter müssen höllisch aufpassen, wollen den Kampf aber annehmen und ein hochinteressantes und spannendes Spiel abliefern. Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare