weather-image
25°

SEK-Einsatz: Wohnungsdurchsuchungen in Bad Münder

Wegen eines SEK-Einsatzes in Bad Münder ist am Freitagmorgen die Bundesstraße 442 gesperrt worden. Die Beamten haben zwei Wohnungen in der Bahnhofstraße nach Drogen und Waffen durchsucht und insgesamt sechs Personen in Gewahrsam genommen. Da laut Polizei zumindest bei einem Wohnungsinhaber durch zurückliegende Einsätze bekannt war, dass er über Gewaltpotenzial verfügt, in Besitz einer scharfen Schusswaffe sein soll und von dieser auch Gebrauch machen könnte, wurden die Beamten des Polizeikommissariats Bad Münder vom Spezialeinsatzkommando Niedersachsen unterstützt.

veröffentlicht am 23.02.2018 um 11:52 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare